Eine Windkraftanlage mit abgerissenem Rotor. © NDR Foto: Christina Gerlach

Abgebrochener Windrad-Flügel: Landwirte fordern 50.000 Euro

Stand: 04.04.2023 17:15 Uhr

Im Fall des abgebrochenen Windrad-Flügels in Alfstedt (Landkreis Rotenburg) sind beim Betreiber Energiekontor nach eigenen Angaben bislang Schadensersatzansprüche in Höhe von 50.000 Euro eingegangen.

Der Betreiber rechne allerdings damit, dass die Summe noch steige. Das sagte ein Unternehmenssprecher am Dienstag dem NDR in Niedersachsen. Ein Sachverständiger werde die Ansprüche prüfen. Der Betreiber wolle die Summen zunächst an die Geschädigten zahlen, intern aber mit dem Anlagenhersteller General Electric abrechnen, hieß es. Im September war der Flügel einer Windkraftanlage abgebrochen. Da auf den Feldern Bruchstücke und Fasern lagen, konnten diese nicht landwirtschaftlich genutzt werden. Im Februar kündigte der Bremer Windparkbetreiber an, die rund 50 Milchviehhalter und Ackerbauern zu entschädigen.

VIDEO: Kaputtes Windrad: 50.000 Euro Ordnungsgeld für den Betreiber (22.02.2023) (1 Min)

Windrad-Flügel sorgt für Ärger

Der Landkreis hatte Energiekontor im Januar eine Frist gesetzt, den beschädigten Teil des Windrads zu entfernen. Der Energieversorger hielt die Frist nicht ein. Ein Sturm habe den Zeitplan für den Abbau verzögert. In Alfstedt steht nach den Informationen von NDR Niedersachsen mittlerweile nur noch der Windradmast. Der kaputte Rotor wurde Anfang März demontiert, das Maschinenhaus vergangene Woche abgebaut. Das Unternehmen hat angekündigt, dass Windkraftanlage so schnell wie möglich wieder aufgebaut werden soll.

Weitere Informationen
Eine Windkraftanlage mit abgerissenem Rotor. © NDR Foto: Christina Gerlach

Weiter Ärger in Alfstedt um abgebrochenen Windrad-Flügel

Der Betreiber des Windparks hat die Anlage nicht abgebaut. Der Landkreis fordert nun ein fünfstelliges Ordnungsgeld. (22.02.2023) mehr

Eine Windkraftanlage mit abgerissenem Rotor. © NDR Foto: Christina Gerlach

Abgerissener Windrad-Flügel: Alfstedter Landwirte erhalten Geld

Bruchstücke des Rotorblatts liegen auf umliegenden Feldern. Der Windpark-Betreiber will nun Entschädigungen zahlen. (01.02.2023) mehr

Die Demontage älterer Windkraftanlagen im niedersächsischen Alfstedt hat begonnen. © NDR Foto: Verena von Ondarza

Abgerissener Windrad-Flügel in Alfstedt: Landkreis setzt Frist

Der Betreiber Energiekontor muss das beschädigte Teil bis Mitte Februar entfernen. Es drohen 50.000 Euro Zwangsgeld. (26.01.2023) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 04.04.2023 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Schriftzug "UNFALL" ist an einer Rückscheibe eines Streifenwagens der Polizei eingeblendet. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Autofahrer verliert Kontrolle über Pkw und fährt in Küche

Laut Polizei hatte der Mann vor dem Unfall in Brake ein gesundheitliches Problem. Er kam in ein Krankenhaus. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen