Stand: 14.08.2018 16:59 Uhr

Alles zum M'era Luna Festival 2018

Die schwarze Szene hat auf dem M'era Luna Festival erneut zum Tanz gebeten: Am 11. und 12. August trafen sich Fans von Gothic-, Wave- und EBM-Musik auf dem Flugplatz Drispenstedt in Hildesheim zum Feiern. Rund 40 nationale und internationale Bands standen auf dem Programm. Zu den Headlinern 2018 gehörten The Prodigy, Ministry oder In Extremo. 

Der Termin und Teile des Line-ups für 2019 stehen schon jetzt fest: Dann trifft sich die schwarze Szene am 10. und 11. August.

Schwarz is beautiful: Goodbye, M’era Luna 2018!

Drei Tage Musik, Mode und Masken: Das M'era Luna 2018 ist vorbei. Die Bilanz: musikalische Top-Acts und jede Menge "Wollust". Und der Headliner fürs nächste Jahr steht schon fest. mehr

M'era Luna 2018

In Pose wie ein Flamingo auf dem M'era Luna

Erstmals können M'era-Luna-Besucher an einem Fotoshooting teilnehmen und lernen, sich mit ihren aufwendig gemachten Kostümen richtig in Szene zu setzen. mehr

M’era Luna Single-Börse: "Kuppeley" in Lack

Während der Rest der Welt "tindert", gehen Besucher des M’era Luna lieber in die "Kuppeley" von Bruder Ignatius. Hier gibt es Liebe und Sex - und zwar analog hoch 666. mehr

Das schönste Outfit vom M'era Luna 2018!

Beim M'era Luna Festival 2018 trifft Spitzenkleid auf Landsknechtsmode und Fellumhang auf Lack-Kostüm. Welches Festival-Outfit gefällt Ihnen am besten? mehr

"Dampf-Punks" und SM-Pferde: Fans auf dem M'era Luna

Auf dem M'era Luna laufen nur schwarze, traurige Gestalten herum? Weit gefehlt. Das Festival in Hildesheim könnte ausgefallener und bunter nicht sein. Sogar Tiere haben Platz. mehr

M’era Luna 2018 ist eröffnet

Luxuszelte, Schweinespieße und "Tetris" spielen mit Wohnmobilen - das M’era-Luna-Festival 2018 auf dem Flugplatz-Gelände in Hildesheim-Drispenstedt hat seine Tore geöffnet. mehr

Lack, Latex und nackte Haut auf dem Laufsteg

Bunt, intensiv und ausgefallen: Die Gothic Fashion Show auf dem M'era Luna präsentiert ungewöhnliche Mode. Und warnt zu Beginn vor "Blut, Nacktheit oder extremen Körpermodifikationen". mehr

Hintergründiges

Lord Of The Lost: Chris Harms liebt Klischees

Wie wurdest du zum Goth? Chris Harms, Frontsänger der Hamburger Rockband Lord Of The Lost, über Klischees, Outfits und den fünften Auftritt beim M'era Luna Festival in Hildesheim. mehr

Gothic: Eine düstere, tolerante Jugendkultur

Schwarze Kleider, blass geschminkte Gesichter - das ist das gängige Bild eines Goths. Wie aber ist die "Schwarze Szene" entstanden und was macht ihre Kultur aus? mehr