Stand: 09.03.2020 07:06 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Walsrode: Helma Spöring bleibt Bürgermeisterin

Helma Spöring, Mitarbeiterin im neuen Logistik-Zentrum in Walsrode. © NDR Foto: Ina Kast
Auch nach der Fusion mit der Gemeinde Bomlitz bleibt Helma Spöring Bürgermeisterin von Walsrode. (Archivbild)

Helma Spöring bleibt Bürgermeisterin von Walsrode. Bei der Wahl am Sonntag haben 84 Prozent der Wähler für die amtierende parteilose Kandidatin gestimmt. Spöring ist seit 2014 Bürgermeisterin von Walsrode und war ohne Gegenkandidaten angetreten. Die Neuwahl war nötig geworden, weil die Stadt Walsrode zum Jahresbeginn mit der Gemeinde Bomlitz fusioniert ist.

Auch Rat neu gewählt

Gleichzeitig haben die Bürger in Walsrode auch über den Stadtrat abgestimmt. Die SPD ist mit rund 32 Prozent stärkste Kraft geworden, die CDU erhielt rund 27 Prozent, die Bürgerliste rund 17 Prozent, die Grünen rund 13 Prozent, die AfD knapp 4 Prozent, die FDP rund 3,7 Prozent, die Linke 1,8 Prozent und der Einzelbewerber Jens Hildebrandt rund 0,4 Prozent.

Weitere Informationen
Das Rathaus in Walsrode. © NDR Foto: Ann-Kristin Mennen

Fusion: Walsrode und Bomlitz sind nun eins

Die Stadt Walsrode wächst mit dem Jahresbeginn: Zu ihr gehört nun auch die Gemeinde Bomlitz. Die beiden Kommunen hatten sich freiwillig zur Fusion entschlossen. mehr

Wahlkarte mit Wahlkreuz wird in eine Wahlurne gesteckt © fotolia Foto: Andrey Burmakin

Übersicht: Wahlen in Niedersachsen 2020

21 Direktwahlen gibt es im Jahr 2020 in Niedersachsen. Gewählt werden Bürgermeisterinnen oder Bürgermeister sowie in einem Fall ein Landrat. Eine Übersicht. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 09.03.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein  Stop-Schild steht am Tor der Einfahrt zum ehemaligen Erkundungsberg Gorleben. © dpa Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Gorleben wird kein Endlager: Salzstock ungeeignet

Auf der Suche nach einem deutschen Endlager für Atommüll ist der Salzstock Gorleben ausgeschieden. Eine Entscheidung, die in Niedersachsen vielerorts begrüßt wurde. mehr

Stühle und Tische stehen im Abstand von jeweils zwei Metern in einem Klassenraum der IGS Roderbruch. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Westertimke: Quarantäne für Schulen und Kitas

Die Corona-Infektionen im Landkreis Rotenburg steigen nach dem Ausbruch in einer Kirchengemeinde weiter an. Mittlerweile stehen zehn Schulklassen und vier Kitas unter Quarantäne. mehr

Ein Landwirt kontrolliert während der Ernte Getreide. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Ernte: Große regionale Unterschiede durch Dürre

Die Landwirtschaftskammer hat eine durchwachsene Erntebilanz gezogen. Regional habe viel Regen gefehlt, so Präsident Schwetje. Die Landwirtschaft müsse sich dem Klimawandel stellen. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

40 Corona-Fälle in Altenheim in Neu Wulmstorf

33 Bewohner und sieben Beschäftigte eines Alten- und Pflegeheims in Neu Wulmstorf haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Das Heim im Landkreis Harburg steht unter Quarantäne. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen