Mitarbeiter in der Waldbrandzentrale blicken auf Monitore und werten Bilder von Waldbrandüberwachungskameras aus. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze/dpa

Waldbrandgefahr: Lage in Niedersachsen entspannt sich deutlich

Stand: 21.05.2024 09:49 Uhr

Die Waldbrandgefahr in Niedersachsen nimmt in dieser Woche stark ab. Nur die Warnstationen in Lüchow und in Celle melden am Dienstag noch Waldbrandstufe 4 - und damit eine hohe Gefahr.

In den Landkreisen Celle und Lüchow-Dannenberg warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor hoher Waldbrandgefahr. Das Risiko für Brände nimmt aber in den kommenden Tagen deutlich ab, wie der Waldbrandgefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Dienstag zeigt. Morgen gilt demnach landesweit fast überall sehr geringe Waldbrandgefahr. Zum Wochenende rechnet der DWD teilweise wieder mit einer mittleren Gefahr.

Kameras überwachen Waldbrandgebiete

Die Wälder werden zentral in Lüneburg überwacht. "Wir freuen uns über jeden Waldbesucher. Sie sind für uns auch Waldbrandwächter, weil jeder ein Handy dabeihat und sofort Alarm schlagen kann", sagte Knut Sierk, Leiter der Waldbrandzentrale in Lüneburg. Dort überwachen geschulte Forstwirte rund 440.000 Hektar Wald im besonders von Bränden gefährdeten Nordosten. Die gesamte Waldfläche, die überwacht wird, liegt demnach bei knapp einer Million Hektar. Dafür werden auch Kameras genutzt. Die befinden sich in den Landkreisen Lüneburg, Heidekreis, Uelzen, Gifhorn, Lüchow-Dannenberg und Celle.

Erwartete Regenfälle senken Waldbrandgefahr

Mit den Kameras können nach Angaben der Waldbrandzentrale Gebiete kilometerweit überwacht werden. Bilder aus Celle haben demnach zuletzt sogar einen Dachstuhlbrand in Hannover gemeldet. Vier bis fünf Brände täglich würden in der Saison von März bis September angezeigt. Ein grundsätzliches Problem mit Trockenheit bestehe derzeit aber nicht, sagte Meteorologe Böttcher. Durch die langen Regenfälle der vergangenen Wochen sei genügend Feuchtigkeit in den Böden. "Auch mittlere und tiefere Schichten sind gesättigt." Auch in den kommenden Tagen werden weiterer Regen und Gewitter erwartet. In der Nacht zu Donnerstag rechnet der DWD vereinzelt mit Starkregen.

In diesen Gebieten herrscht Gefahrenstufe 4 (hohe Gefahr)

  • Lüchow (Landkreis Lüchow-Dannenberg)
  • Celle

In diesen Gebieten herrscht Gefahrenstufe 3 (mittlere Gefahr)

  • Hannover (Flughafen)
  • Barsinghausen-Hohenbostel (Region Hannover)
  • Braunschweig
  • Algermissen-Groß Lobke (Landkreis Hildesheim)
  • Friesoythe-Altenoythe (Landkreis Cloppenburg)
  • Norderney
  • Borkum
  • Nienburg

Tipps der Landesforsten zur Waldbrandverhütung

  • kein offenes Feuer im Wald oder in Wald-Nähe
  • Grillen nur auf freigegebenen Grillplätzen, dazu das örtliche Forstamt fragen
  • im Wald gilt vom 1. März bis 31. Oktober Rauchverbot
  • Autos mit Katalysatoren nicht auf trockenem Gras abstellen
  • Einfahrten von Waldwegen nicht zuparken, sie dienen als Rettungswege
  • brennende oder glimmende Gegenstände wie Zigarettenkippen nicht wegwerfen
  • jeden Waldbrand unverzüglich unter der Notrufnummer 112 melden

Weitere Informationen
Abends in Warnemünde © NDR Foto: Ratzie Ratzlaff aus Warnemünde

Wetter im Norden: Dienstag freundlich, Mittwoch drohen Gewitter

Dienstag wird es sonniger und trocken bei bis zu 27 Grad. Am Mittwoch sind aber die nächsten Unwetter möglich. mehr

Waldbrandgefahr © picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte Foto: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte

Waldbrandrisiko: Höchste Gefahrenstufe im Osten und Süden von MV

In MV steigt nach der anhaltenden Trockenheit die Waldbrandgefahr. In den meisten Forstämtern gilt nun die höchste Waldbrand-Warnstufe. mehr

Einsatzkräfte der Feuerwehr und des THW üben Bekämpfung von Waldbränden in einem Wald im Kreis Segeberg. © NDR Foto: Oliver Kring

Waldbrand: Hunderte Quadratmeter brennendes Unterholz gelöscht

Mehrere Feuerwehren im Landkreis Lüchow-Dannenberg verhinderten, dass das Feuer auch auf Bäume übergriff. (03.05.2024) mehr

Das faltbare Löschwasserkissen am Bahnhof Goetheweg wurde Anfang April von den Feuerwehren aus Werningerode und Schierke befühllt. © HSB Foto: Dirk Bahnsen

Nationalpark Harz ist auf Waldbrandsaison vorbereitet

Die Rettungswege wurden überprüft und repariert und die Löschwasserbehälter sind befüllt. Neu sind faltbare Löschwasserkissen. (27.04.2024) mehr

Nahe der Ortschaft Vati im Süden der Insel Rhodos steht der Wald in Flammen © Petros Giannakouris/AP/dpa

Waldbrände: Experten fordern bessere Prävention

Es wäre wichtig, die Landschaften so zu verändern, dass Brände wie in Griechenland sich gar nicht erst so verheerend ausbreiten könnten. (25.07.2023) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 16.05.2024 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Hundertwasser-Bahnhof in Uelzen. Hier ist es zu einem tödlichen Treppensturz gekommen. © NDR

Nach tödlicher Gewalttat am Bahnhof Uelzen: Polizei sucht Zeugen

Die Ermittler wollen den Tathergang rekonstruieren und mögliche Kontakte zwischen Täter und Opfer klären. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen