Ein Rollator steht im Flur im Gemeinschaftsbereich eines Altenheims. © picture alliance Foto: Monika Skolimowska

Senioren müssen Heim in Lüneburg wegen Mängeln verlassen

Stand: 26.10.2021 14:59 Uhr

Wegen mangelhaften Brandschutzes muss ein Lüneburger Seniorenheim mehr als 60 Bewohnerinnen und Bewohner umquartieren. Die Stadt will nun zunächst die Angehörigen informieren.

Bei der Informationsveranstaltung am Donnerstag solle es unter anderem darum gehen, wie für möglichst viele Bewohnende eine "sanfte" Lösung gefunden werden kann, sagte ein Sprecher der Stadt. Unter den Betroffenen seien mehrere Demenzkranke, bei denen ein Umzug dazu führen kann, dass sich ihre Symptome verschlimmern.

Stadt: Heim hat Mängel nicht behoben

Grund für den zeitnahen Umzug sind seit Längerem bekannte gravierende Mängel beim Brandschutz. Die Heimaufsicht habe in den vergangenen Tagen in der Anlage festgestellt, dass diese nicht behoben wurden, sagte ein Stadtsprecher und bestätigte damit einen Artikel der Lüneburger "Landeszeitung". Demnach könne sich im Fall eines Feuers Rauch über die Lüftungsanlage über zwei Etagen ausbreiten.

Weitere Informationen
Seniorin liegt im Krankenhaus am Tropf © fotolia Foto: bilderstoeckchen

Corona-Ausbrüche in Seniorenheimen: Acht Landkreise betroffen

Insgesamt sind 160 Bewohnerinnen und Bewohner infiziert. In einem Heim in Winsen (Aller) starben neun Menschen. (26.10.2021) mehr

JEDERZEIT ZUM NACHHÖREN
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 26.10.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Notarzt-Schriftzug auf einem Einsatzfahrzeug. © NonstopNews

Buxtehude: Mann fällt unter Zug und wird von zweitem überrollt

Der 27-Jährige war am Sonntagmorgen auf dem Bahnhof Neukloster unter die Bahn geraten. Er wurde tödlich verletzt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen