Stand: 26.07.2022 11:51 Uhr

Rüstungskonzern Rheinmetall baut Rechenzentrum in Unterlüß

Mehrere Mitarbeiter der Rheinmetall AG arbeiten in einer Fabrikhalle an Panzern. © dpa Foto: Philipp Schulze
In Unterlüß baut Rheinmetall unter anderem den Schützenpanzer "Puma". (Archivbild)

Der Rüstungskonzern Rheinmetall wird zukünftig in Unterlüß im Landkreis Celle ein konzernweites Rechenzentrum betreiben. Mehrere Tausend Server sollen in dem neuen "Hochsicherheits-Datacenter" Platz finden. So will Rheinmetall in Zukunft völlig unabhängig von Fremdanbietern eine eigene autonome IT in der Lüneburger Heide schaffen. Das neue Rechenzentrum werde dann Unternehmensstandorte auf der ganzen Welt mit Rechenleistung versorgen, heißt es vorab in einer Mitteilung. Ende des Jahres sollen die Server in Unterlüß in Betrieb gehen. Ob dies zusätzliche Arbeitsplätze in die Südheide bringt, ist bislang unklar. Schon jetzt ist Rheinmetall dort der größte Arbeitgeber.

Weitere Informationen
Ein "Infanterist der Zukunft" steht neben einem Schützenpanzer Puma des Rüstungskonzerns Rheinmetall bei einer Führung durch das Rheinmetall-Werk Unterlüß. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Puma-Panzer für Bundeswehr: Rheinmetall erwartet Großauftrag

Der Konzern spricht von 111 Exemplaren. Das Verteidigungsministerium bestätigt die Beschaffung, nicht aber die Zahl. (15.07.2022) mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 26.07.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Feuerwehrleute löschen einen brennenden Lkw-Auflieger auf der A7 bei Bad Fallingbostel. © Kreisfeuerwehr Heidekreis

Lkw-Ladung brennt auf A7 - Autobahn das ganze Wochenende gesperrt

In Richtung Süden sind ab Bad Fallingbostel alle Fahrstreifen dicht, es gibt Stau. Der Lkw war mit einer Harzlösung beladen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen