Stand: 11.01.2022 11:48 Uhr

Corona im Landkreis Rotenburg: Soldaten helfen den Behörden

Soldaten der Bundeswehr helfen bei der Kontaktaufnahme zu gemeldeten Infizierten oder zu Kontaktpersonen von Infizierten. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz
Sechs Soldaten aus der Kaserne in Seedorf unterstützen die Behörden im Landkreis Rotenburg bei der Kontaktnachverfolgung. (Themenbild)

Zum zweiten Mal in der Corona-Pandemie helfen Bundeswehrsoldaten aus der Kaserne in Seedorf im Landkreis Rotenburg den Behörden dabei, die Kontakte von Corona-Infizierten zu ermitteln. Seit Montag versuchen sechs Soldaten, mögliche Kontaktpersonen Infizierter zu finden und zu benachrichtigen. Landrat Marco Prietz (CDU) freut sich über diese dringend notwendige Hilfe angesichts rasant steigender Infektionszahlen auch im Landkreis Rotenburg.

Weitere Informationen
Ein Mann lässt sich in der Drive-in Corona-Teststation Eimsbüttel "Tierpark Hagenbeck" testen. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Niedersachsen: Erneut mehr als 10.000 Corona-Neuinfektionen

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter an - auf 770,1. Weitere Indikatoren zur Lage der Corona-Pandemie finden Sie hier. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 11.01.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mausohr-Fledermäuse hängen nebeneinander an einer Decke. © NABU Foto: Karl Heinz Bickmeier

Lüneburg: Nachweis seltener Fledermausarten am Kalkberg

In dem innerstädtischen Naturschutzgebiet haben Biologen ein bedeutendes Winterquartier der Säugetiere gefunden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen