Stand: 06.12.2021 08:15 Uhr

Unfall an Tankstelle in Celle: Auto fährt gegen Preisanzeige

Ein mit Bewegungsunschärfe fotografierter Streifenwagen der Polizei in der Frontansicht. © NDR Foto: Julius Matuschik
Der Fahrer des Unfallwagens hatte laut Polizei Betäubungsmittel genommen. (Themenbild)

In Celle ist ein 36-Jähriger mit seinem Auto gegen die Preisanzeige einer Tankstelle geprallt. Wie die Polizei mitteilte, kollidierte das Fahrzeug am Sonntagabend an einer Kreuzung zunächst mit einer Warnbake, die wegen einer Straßensperrung aufgestellt worden war. Daraufhin habe der 36-Jährige die Kontrolle über den Wagen verloren, sei von der Straße abgekommen und in die Preisanzeige der Tankstelle gefahren, hieß es. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Laut Polizei stand er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Den Schaden schätzen die Beamten auf 10.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 06.12.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Absperrband hängt um ein Auto mit einem zerstörten Seitenfenster. © dpa Foto: Fernando Martinez Lopez

Schüsse auf Autos in Hannover: Polizei fahndet nach Täter

Die Wagen waren leer, als die Polizei eintraf. Daneben lagen Projektilreste. Bei einem der Autos lief noch der Motor. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen