Stand: 06.02.2021 13:38 Uhr

Übernachtungs-Angebot für Obdachlose in der Marktkirche

Die Marktkirche in der Innenstadt in Hannover. © NDR Foto: Julius Matuschik
Bis vorerst Mitte Februar dürfen obdachlose Menschen in der Marktkirche in Hannover schlafen. (Themenbild)

Die Marktkirche in Hannover hat zum Schutz vor drohender Kälte ihre Türen für wohnungslose Menschen geöffnet, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Das Übernachtungs-Angebot gilt vorerst bis Mitte Februar. Ehrenamtliche der Gemeinde versorgen die Menschen mit heißen Getränken und Speisen. Außerdem werden Mitarbeitende des Diakonischen Werks die Obdachlosen unterstützen und betreuen. Dabei würden die Corona-Regeln beachtet, sagt Pastorin Hanna Kreisel-Liebermann.

Weitere Informationen
Ein Polizist auf Schlittschuhen kontrolliert die Eisfläche des zugefrorenen Steinhuder Meeres. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Dünnes Eis: Lebensgefahr auf gefrorenen Gewässern

Auf Niedersachsens Seen und Flüssen ist die Eisdecke mitunter nicht stabil. Der Wetterwechsel verstärkt die Gefahr. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 08.02.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Mädchen sitzen an einem Tisch in einem Klassenzimmer und gucken auf ein Blatt Papier. © NDR Foto: Rebekka Merholz

Lehrerverbände sehen Corona-Aufholprogramm skeptisch

Die Vertreter lehnen private Nachhilfe ab. Das Geld müsse stattdessen für mehr Personal an den Schulen eingesetzt werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen