Stand: 27.04.2021 12:16 Uhr

Polizei stoppt Auto mit 75 Stangen Zigaretten an Bord

Polizeiauto
Beamte haben ein Auto mit 75 Stangen Zigaretten an Bord angehalten.

Manchmal brauchen Ermittler auch ein bisschen Glück. Als am Montagnachmittag zwei Zivilbeamte auf der A352 vor dem Kreuz Hannover-West in einer Überholverbotszone von einer schwarzen Limousine überholt wurden, ging es zunächst um ein Verkehrsdelikt. Doch der gestoppte 48-Jährige konnte keinen Fahrzeugschein vorzeigen. Die Kennzeichen seines Autos waren nicht registriert, die angebrachten Plaketten entpuppten sich als gefälscht. Im Auto fanden die Beamten 75 Stangen Zigaretten und etwa 3.500 Euro, die unter dem Armaturenbrett versteckt waren. Mehrere Anzeigen später durfte der Mann seine Fahrt mit den korrekten Kennzeichen fortsetzen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 27.04.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Spritzen liegen auf einem weißen Tablett, im Hintergrund sind Papiere und ein Impfbuch zu erkennen. © Photocase Foto: David W.

Modellprojekt: Betriebsärzte beginnen mit Corona-Impfungen

In zwei der fünf ausgewählten Unternehmen soll es am Mittwoch losgehen - allerdings nur mit begrenzter Impfstoffmenge. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen