Stand: 19.08.2019 13:53 Uhr

Pistorius will mehr Sicherheit im Cyberspace

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) will im Land verstärkt auf die Gefahren, die im Internet lauern, aufmerksam machen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Im Rahmen einer Info-Tour würden Hacker in Hannover (12.9.), Göttingen (8.10.) Oldenburg (16.10.), Lüneburg (17.10.), Osnabrück (24.10.) und Braunschweig (28.10.) öffentlich zeigen, wie leicht es sein kann, sich in Systeme einzuschleichen. Auf den Veranstaltungen soll es zudem Tipps geben, wie sich jeder einzelne davor schützen kann, kündigte der Minister an.

"Größerer Umbruch als Industrialisierung"

Nach seinen Worten sorgt der digitale Wandel für einen größeren Umbruch als die Industrialisierung. "Darum ist auch die Sicherheit unserer Daten heute wichtiger als jemals zuvor." Ziel sei es, die Gesellschaft auf die Gefahren im Netz aufmerksam zu machen und so in ein "Zeitalter digitaler Souveränität" zu kommen, sagte der SPD-Politiker. Digitale Systeme seien mittlerweile im öffentlichen Nahverkehr, in den Kliniken, den Kommunen und in der Landesverwaltung Alltag. Diese seien aber angreifbar und deshalb sei die IT-Sicherheit besonders wichtig, so der Minister. Laut Pistorius wurden deshalb bereits 150 neue Stellen für IT-Personal geschaffen und eigene Verwaltungsinformatiker ausgebildet.

Pistorius beschäftigen Pannen bei Sicherheitsbehörden

Derweil hat Pistorius, der am Freitag seine gemeinsame Kandidatur mit der sächsischen Integrationsministerin Petra Köpping für den SPD-Bundesvorsitz angekündigt hatte, mit Pannen bei den Sicherheitsbehörden zu kämpfen. Jüngst war bekannt geworden, dass bei der Celler Polizei eine Maschinenpistole vom Typ MP5 samt Munition verschwunden ist. Erst vor wenigen Wochen war das LKA in die Schlagzeilen geraten, weil einem Beamten eine Aktentasche mit dienstlicher EC-Karte und sensiblen Dokumenten aus seinem Privatwagen gestohlen worden war. Vor einem Jahr war im LKA darüber hinaus ein als geheim eingestuftes Dokument verloren gegangen.

Weitere Informationen

SPD-Vorsitz: Pistorius und Köpping für Basisnähe

In Leipzig haben sich Niedersachsens Innenminister Pistorius und die sächsische Integrationsministerin Köpping als Duo für den SPD-Vorsitz präsentiert. Sie setzen auf Nähe zur Basis. (18.08.2019) mehr

Neue Polizei-Panne: Maschinenpistole verschwunden

Erneute Panne bei den Sicherheitsbehörden: Bei der Polizei in Celle wird seit März eine Maschinenpistole vermisst. Das hat Innenminister Pistorius am Donnerstag öffentlich gemacht. (08.08.2019) mehr

Scharfe Kritik nach Sicherheitspanne beim LKA

Nach Informationen des NDR hat es beim niedersächsischen Landeskriminalamt eine schwere Sicherheitspanne gegeben. Die Grünen fordern eine Erklärung von Innenminister Pistorius. (11.07.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.08.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:36
Hallo Niedersachsen
02:35
Hallo Niedersachsen
03:31
Hallo Niedersachsen