Stand: 14.11.2017 10:00 Uhr

Opfer von Hamelner Mordversuch veröffentlicht Buch

Das schreckliche Erlebnis ist jetzt fast genau ein Jahr her: Am 20. November kam die heute 29-jährige Kader K. beinahe ums Leben, als ihr Ex-Mann ihr ein Seil um den Hals band und sie mit einem Auto etwa 200 Meter durch mehrere Straßen von Hameln schleifte. Die unfassbare Tat sorgte bundesweit für Entsetzen. Kader K. hat jetzt an einem Buch mitgeschrieben, um ihre traumatischen Erlebnisse zu verarbeiten.

Ein Buch wie eine Therapie

Sie sagte der Deutschen Presse-Agentur, das Buch sei für sie wie eine Art Therapie gewesen. Kader K. hat für das Buch mit dem Autoren Ulrich Behmann über die Vorgeschichte, das Verbrechen und die Folgen gesprochen. Ihr damaliger Mann, ein 39-Jähriger, war im Mai vom Landgericht Hannover zu einer 14-jährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Er hatte seine Frau zusätzlich mit einer Axt attackiert und auf sie eingestochen.

Weitere Informationen

"Schleifprozess": Opfer-Anwälte gehen in Revision

Zu 14 Jahren Haft ist ein Mann, der seine Ex-Partnerin an einem Auto durch Hameln geschleift und fast umgebracht hatte, verurteilt worden. Die Opfer-Anwälte gehen in Revision. (09.06.2017) mehr

mit Video

"Schleifprozess": Urteil ist rechtskräftig

Das im Mai gesprochene Urteil gegen einen Mann, der seine Ex-Frau durch Hameln geschleift hat, ist rechtskräftig. Der Anwalt des Opfers zog einen Antrag auf Revision zurück. (06.09.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

Regional Hannover | 14.11.2017 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:10

CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt

21.11.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen