Stand: 25.05.2020 15:09 Uhr

Niedersachsens höchster Kirchturm öffnet wieder

Die St. Andreaskirche in Hildesheim. © Hildesheim Marketing
Vom Kirchturm der Hildesheimer St. Andreaskirche kann man bei klarer Sicht bis in den Harz schauen. (Archivbild)

Ab Donnerstag können Besucher wieder Niedersachsens höchsten Kirchturm erklimmen. Der Turm der St. Andreaskirche in Hildesheim werde wieder geöffnet, hieß es von der örtlichen Marketing-Gesellschaft. Allerdings gelten wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr besondere Vorgaben: So darf unter anderem die Wendeltreppe zur ersten Plattform nur als Einbahnstraße genutzt werden. Im Eingangsbereich gebe es Desinfektionsmittel und Einweghandschuhe, hieß es. Die Aussichtsplattform des Kirchturms befindet sich in 75 Metern Höhe. Bei klarem Wetter reicht die Sicht bis zum Brocken im Harz. Der Turm ist dann bis zum Oktober jeweils donnerstags bis sonntags und an Feiertagen geöffnet.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 25.05.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zahlreiche Hühner befinden sich in einem Stall. © NDR

Stallpflicht in Region Hannover - 63 Betriebe betroffen

Nach einem Vogelgrippe-Fall darf Geflügel in Hemmingen, Laatzen und Pattensen nicht mehr im Freien gehalten werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen