Stand: 28.08.2020 10:01 Uhr

Niedersachsens SPD verschiebt Landesparteitag

Ein SPD-Luftballon vor dunklem Himmel.  Foto: Thomas Koehler
Der für den 24. Oktober vorgesehene SPD-Landesparteitag fällt aus. (Themenbild)

Die niedersächsische SPD verschiebt ihren Landesparteitag auf das nächste Jahr. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Grund ist, dass sich Bund und Länder wegen der Corona-Pandemie darauf verständigt haben, Großveranstaltungen bis zum Ende des Jahres zu verbieten. Ursprünglich wollten sich die Delegierten am 24. Oktober zum Parteitag treffen. Damit bleibt auch der Landesvorstand der SPD in Niedersachsen länger im Amt als vorgesehen.

Weitere Informationen
Der SPD-Politiker Thomas Oppermann schaut skeptisch in die Kamera. © dpa picture alliance Foto: Britta Pedersen

Bundestagswahl 2021: Oppermann tritt nicht mehr an

Thomas Oppermann tritt zur nächsten Bundestagswahl nicht mehr an. Der SPD-Politiker möchte sich "neuen Projekten" widmen. Oppermann hatte seinen Wahlkreis vier Mal direkt gewonnen. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 28.08.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Montage: Schatten eines Jungen vor Kirchenbänken. © picture-alliance

Studie untersucht Missbrauch in der evangelischen Kirche

Die EKD beteiligt sich an der Studie mit rund 3,6 Millionen Euro. Die Forschungsergebnisse sollen 2023 vorliegen. mehr

32. Evangelischer Kirchentag in Bremen - Fahnen © dpa Foto: Friso Gentsch

Hannover bewirbt sich um den Evangelischen Kirchentag 2025

Die Stadt plant mit Kosten von rund 25 Millionen Euro. Das Land Niedersachsen will sich am Budget beteiligen. mehr

Das Wort Antisemitismus steht eingebunden in einer Präsentation auf einem Computerbildschirm. © NDR Foto: NDR
2 Min

Antisemitismus-Stelle darf kurz vor Aus doch weitermachen

Drei Wochen vor Schluss bekommt das Projekt Ju:an jetzt aus dem Sozialministerium grünes Licht für die Weiterarbeit. 2 Min

Ricarda und Udo Niedergerke von der Niedergerke-Stiftung vor dem "Hotel Zentrum Hannover". © dpa Bildfunk Foto: Ole Spata

Wegen Corona und Kälte: Obdachlose in Hotels untergebracht

Eine Kooperation von Kirchen, Verbänden und Stiftungen hat in Hannover 30 Hotelzimmer für Betroffene angemietet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen