Stand: 03.03.2021 13:30 Uhr

Niedersachsen: Neue Investitionshilfen für Gastro-Betriebe

Stühle und Tische eines geschlossenen Restaurants sind aufeinander gestapelt. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich
Das Land unterstützt Modernisierungsmaßnahmen, die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie stehen. (Themenbild)

Niedersachsen erhöht die Investitionshilfe für die Gastronomie in der Corona-Krise um weitere 19 Millionen auf 75 Millionen Euro. Grund sei das anhaltend hohe Interesse an den Zuschüssen, teilte das Wirtschaftsministerium in Hannover am Mittwoch mit. "Die Gaststättenbranche leidet nach wie vor schwer unter den Folgen der Corona-Pandemie", sagte Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU). "Wir bieten den Betrieben zeitnahe Hilfe, damit Niedersachsen mit seinem attraktiven Tourismusangebot gut aus der Krise hervorgeht." Das Förderprogramm ermöglicht Investitionen in Umbauten, Erweiterungen oder sonstige Modernisierungen erfolgen, die einen Bezug zur Corona-Epidemie haben. Dazu zählen beispielsweise neue Lüftungs-, Hygiene- oder Spültechnik, Heizkonzepte für den Außenbereich oder Trennwände. Die Zuschüsse betragen bis zu 80 Prozent der Ausgaben, maximal jedoch 100.000 Euro.

Weitere Informationen
Tische und Stühle stehen vor einer Pizzeria auf der Lister Meile, die derzeit nur Speisen zum Mitnehmen anbieten kann. Bund und Länder haben einen Teil-Lockdown beschlossen. Restaurants, Bars und Kneipen müssen geschlossen bleiben. (Bild: picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich) © picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Grafschaft Bentheim: Gastwirte wollen wieder öffnen

Zumindest über Lockerungen für Außengastronomie und Restaurants müsse gesprochen werden, fordert der Branchenverband. (01.03.2021) mehr

Der Mitarbeiter einer Corona Drive-In-Teststation steht neben einem geöffneten Autofenster, um einen Nasen-Abstrich zu nehmen. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Corona in Niedersachsen: Land meldet 2.099 Neuinfektionen

Damit steigt auch die Inzidenz wieder - sie liegt nun bei 125,5. Weitere 15 Menschen starben im Zusammenhang mit Corona. mehr

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier © picture alliance Foto: Bernd von Jutrczenka

Corona-News-Ticker: Steinmeier unterzeichnet "Bundes-Notbremse"

Das reformierte Infektionsschutzgesetz muss nun nur noch veröffentlicht werden, damit es in Kraft treten kann. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 03.03.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mensch hat eine Spritze in den Arm erhalten, eine behandschuhte Hand hält einen Tupfer auf die Einstichstelle. © picture alliance/Fotostand Foto: picture alliance/Havergo

Corona: Bückeburger Ärzteteam will nicht mehr impfen

Andere Patienten hätten schon weggeschickt werden müssen. Die Kassenärztliche Vereinigung spricht von einem Einzelfall. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen