Stand: 06.10.2020 11:16 Uhr

Neustadt am Rübenberge: Mann in Wohnung ausgeraubt

Symbolbild Polizei, Wagen und Uniformierter © dpa
Die Polizei sucht Zeugen für den Überfall. (Themenbild)

Drei Unbekannte haben einen Mann in seinem Wohnhaus in Neustadt am Rübenberge (Region Hannover) überrumpelt und ausgeraubt. Laut Polizei hatten die Täter an der Haustür geklingelt. Als der 68-Jährige öffnete, sei er von den Maskierten regelrecht überrannt und in das Gebäude zurückgedrängt worden, so die Polizei. Die Räuber durchsuchten das Haus und konnten anschließend unerkannt fliehen. Laut Polizei erbeuteten sie Geld. Die Männer sollen etwa 30 Jahre alt sowie zwischen 1,80 und 1,90 groß gewesen sein. Einer von ihnen trug eine hellgraue Arbeitshose mit auffälligen dunkelgrauen Applikationen. Die Ermittler suchen Zeugen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 06.10.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Region Hannover verschärft Corona-Maßnahmen

Maskenpflicht in Fußgängerzonen und Alkoholverkaufsverbot ab 23 Uhr: Ab Mittwoch gelten in der Kommune strengere Regeln. mehr

Eine Frau mit Atemschutzmaske und Toilettenpapier in den Händen verlässt einen Supermarkt. © NDR

Kundin von der Rolle: Streit um Klopapier eskaliert

Eine Frau soll einem Mitarbeiter ihren Einkaufswagen in den Genitalbereich gerammt haben. Die Polizei ermittelt. mehr

Abgeordnete sitzen hinter gläsernem Hygieneschutz im Plenarsaal des niedersächsischen Landtags. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona-Politik: Niedersachsens Landtag fordert mehr Einfluss

Ziel ist es, die Akzeptanz in der Bevölkerung für die Regeln zu stärken. Derzeit entscheidet die Landesregierung allein. mehr

Bildmontage: Adventsgesteck vor Kirchenfenster © Fotolia.com Foto: corabelli, vansteenwinckel

Steigende Infektionszahlen: Kirchen sollen geöffnet bleiben

Weihnachts-Gottesdienste sollen teilweise unter freiem Himmel stattfinden. Das erklärten die niedersächsischen Bischöfe. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen