Stand: 29.05.2020 08:58 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Lügde-Ausschuss: Weitere Zeugen wollen schweigen

Bild vergrößern
Vor dem Lügde-Untersuchungsausschuss haben mehrere Mitarbeiter des Jugendamtes Hameln-Pyrmont bereits die Aussage verweigert. (Themenbild)

Weitere Jugendamtsmitarbeiter aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont wollen die Aussage im Untersuchungsausschuss im nordrhein-westfälischen Landtag im Zusammenhang mit dem massenhaften Kindesmissbrauch von Lügde verweigern. Der Landkreis hatte den Jugendamtsmitarbeitern zwar erlaubt, im Ausschuss auszusagen. Gleichzeitig bezahlt er nach eigenen Angaben eine Anwaltsanzlei, die den Mitarbeitern dabei hilft, eben nicht aussagen zu müssen. Anfang dieser Woche weigerten sich mehrere von ihnen, Fragen zu beantworten und beriefen sich auf ihr Zeugnisverweigerungsrecht. Einen Widerspruch sieht der Landkreis darin nicht. Das sei eine persönliche Entscheidung der Mitarbeiter, die ihnen rechtlich zustehe. Es habe keine Einflussnahme gegeben.

Jederzeit zum Nachhören
10:01
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Hannover

01.07.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (10:01 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 29.05.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:22
Hallo Niedersachsen
02:26
Hallo Niedersachsen