Stand: 27.01.2021 07:14 Uhr

Lehrte: Zwei Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Sichter Rauch steigt aus dem Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses auf. © Freiwillige Feuerwehr Lehrte
Das Feuer war in einer Wohnung im Erdgeschoss des Hauses ausgebrochen.

Die Feuerwehr hat am Dienstagnachmittag in Lehrte (Region Hannover) sechs Menschen aus einem brennenden Mehrfamilienhaus gerettet. Nach Angaben eines Sprecher schlugen Flammen aus den Fenster einer Wohnung im Erdgeschoss, als die Einsatzkräfte eintrafen. Die Mieterin hatte sich bereits ins Freie gerettet, es standen aber noch fünf Nachbarn auf Balkonen. Sie wurden mit einer Leiter in Sicherheit gebracht. Außerdem wurde eine Person aus dem dritten Stockwerk gerettet. Zwei Menschen wurden leicht verletzt, unter anderem die Bewohnerin der betroffenen Wohnung. Brandursache und Schadenshöhe sind noch unklar.

VIDEO: Feuerwehr: Vom Notruf zum Einsatz (1 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 27.01.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kultusminister Grant Hendrik Tonne und Behördenleiter NLBK Mirko Temmler stehen vor Kartons vor einem Lkw mit der Aufschrift "Katastrophenschutz Niedersachsen". © Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport Foto: Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport

Fünf Millionen Masken für Niedersachsens Lehrkräfte

Die Masken sind am Dienstag in Celle verladen worden. Sie werden ab Mittwoch an die Städte und Landkreise verteilt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen