Stand: 03.02.2020 18:27 Uhr  - Niedersachsen 18.00

Landesarmutskonferenz warnt vor teurerem Essen

Einkaufswagen mit Obst und Gemüse gefüllt © Fotolia Foto: Sven Grundmann
Teurere Lebensmittel dürften ärmere Menschen nicht übermäßig belasten, warnt die Landesarmutskonferenz Niedersachsen.

Die Landesarmutskonferenz Niedersachsen hat davor gewarnt, Lebensmittel zu verteuern, ohne an einen Ausgleich für Bedürftige zu denken. Geschäftsführer Klaus-Dieter Gleitze begrüßte am Montag zwar die Diskussion über Lebensmittelpreise, da die Handelskonzerne immer mehr Landwirte mit Dumpingpreisen in existenzielle Krisen trieben. "Was aber auf keinen Fall passieren darf, ist die zusätzliche Belastung durch eine Lebensmittel-Verteuerung ohne sozialen Ausgleich für Menschen, die von Armut bedroht sind." Nach Angaben des Verbands müssten bereits heute mehr als 1,5 Millionen Menschen in Deutschland die Tafeln aufsuchen. In Niedersachsen gelten rund 1,2 Millionen Menschen als armutsgefährdet.

Landvolk: Hohe Standards nicht zum Nulltarif

Vonseiten des Landvolks hieß es, dass sich viele Landwirte vom Handel überrannt fühlten. Dessen Präsident, Albert Schulte to Brinke, forderte ein Umdenken bei den Einzelhandelsketten und in der Gesellschaft. Hohe Standards könne es nicht zum Nulltarif geben. Nach einem Treffen mit Vertretern des Einzelhandels und der Ernährungsindustrie am Montag im Kanzleramt sagte Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU), dass sie Fortschritte im Ringen um faire Preise sehe. Wer die europäische Richtlinie zu unfairen Handelspraktiken nicht einhalte, müsse mit Bußgeldern rechnen, kündigte die CDU-Politikerin an.

Weitere Informationen
Ein Plakat mit Werbung für den Supermarkt Edeka wurde mit einer Spaydose beschmiert.

Edeka-Kampagne: Pastor übersprüht Werbeplakat

Mit "Bauern haben faire Preise verdient" hat ein Pastor aus Nienhagen bei Celle eines der umstrittenen Edeka-Werbeplakate übersprüht. Das Facebook-Video dazu findet viel Resonanz. (03.02.2020) mehr

Ministerin Julia Klöckner (CDU) spricht vor dem Bundeskanzleramt in Berlin mit Aktivisten. © dpa-Bildfuk Foto: Michael Kappeler

Wilsum: Klöckner stellt sich den Landwirten

Bundesagrarministerin Klöckner wird am Dienstag in der Grafschaft Bentheim vor Landwirten über die Perspektive des Ackerbaus sprechen. Eine Treckerdemo soll die Ministerin empfangen. (03.02.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 03.02.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Demonstranten auf dem Opernplatz in Hannover. Ein Banner liegt auf dem Boden mit der Aufschrift: #kulturverhungert © NDR Foto: Bertil Starke

#kulturverhungert": Künstler-Demo für mehr Hilfen

In Hannover haben etwa 150 Menschen aus der Musik, Kultur und Veranstaltungsbranche für höhere Corona-Hilfen demonstriert. Die versprochene Unterstützung komme nicht an, beklagen sie. mehr

Ein Blaulicht auf einem Polizeiwagen, im Hintergrund ein weiterer Polizeiwagen. © picture alliance/dpa Foto:  Friso Gentsch

Mann onaniert vor Kindern und Tochter

Auf einem Spielplatz in Bad Münder hat ein 45-Jähriger am Freitag vor Kindern onaniert. Auf dem Spielplatz befand sich auch seine fünfjährige Tochter. Er wurde vorübergehend festgenommen. mehr

Besucher gehen in Göttingen über den Weihnachtsmarkt. © dpa - Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Weihnachtsmärkte trotz Corona: Ja - aber wie?

Trotz Corona soll es in diesem Jahr in Niedersachsen Weihnachtsmärkte geben - unter Auflagen. Wie die genau aussehen, ist noch nicht ganz klar. Entsprechend planen die Kommunen. mehr

Christian Santos vom VfL Osnabrück jubelt © imago images/Joachim Sielski

Osnabrücks neuer Liebling: Santos schockt Hannover 96

Der VfL Osnabrück ist im eigenen Stadion wieder zum Favoritenschreck geworden. Die Lila-Weißen besiegten Aufstiegskandidat Hannover 96. Entscheidenden Anteil daran hatte ein Neuer. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen