Stand: 27.01.2021 15:11 Uhr

Hildesheim: Polizei beschlagnahmt Cannabis-Plantage

Hanf-Pflanze wächst in einem Garten © dpa/PA Foto: Oliver Berg
Ein Hildesheimer Cannabis-Züchter hat sich selbst bei der Polizei angezeigt. (Themenbild)

In der Wohnung eines 52-jährigen Hildesheimers ist am Mittwochmorgen eine Cannabis-Plantage beschlagnahmt worden. Das Außergewöhnliche dabei: Der Mann hatte sich sich zuvor selbst angezeigt, wie die Polizei mitteilte. Bei der Durchsuchung der Mietwohnung entdeckten die Beamten mehrere Anbauzelte samt Zubehör sowie 66 Cannabispflanzen in unterschiedlichen Wachstumsphasen. In einer ersten Einlassung habe der 52-jährige angegeben, sein schlechtes Gewissen erleichtern zu wollen, so die Polizei. Die Pflanzen wurden beschlagnahmt. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln eingeleitet.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 27.01.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Injektionsspritze © Colourbox

Niedersächsische Hausärzte erproben Corona-Impfungen

Ausgewählt wurden fünf Praxen in den Landkreisen Leer, Wesermarsch und Uelzen sowie in Stadt und Region Hannover. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen