Stand: 15.01.2020 11:07 Uhr

Hildesheim: Mordprozess zu Teilen neu aufgerollt

Vor dem Landgericht Hildesheim wird heute der Prozess um eine totgeprügelte Frau aus Grünenplan im Landkreis Holzminden zum Teil neu aufgerollt. Der Ehemann des Opfers war vor anderthalb Jahren wegen Mordes zu einer lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt worden. Der Bundesgerichtshof hat den Fall an das Landgericht Hildesheim zurück verwiesen. Das Gericht hatte im ursprünglichen Urteil unter anderem die besondere Schwere der Schuld festgestellt. Diese Frage muss neu verhandelt werden. Die lebenslangen Haftstrafe wegen Mordes bleibt rechtskräftig.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Weitere Informationen
Niedersachsen, Hildesheim: Der mit Handschellen gesicherte Angeklagte wird in Begleitung von Justizbeamten zum Gerichtssaal im Landgericht gebracht. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Ehefrau totgeschlagen: Lebenslang für 32-Jährigen

Wegen Mordes muss ein 32-Jähriger aus dem Landkreis Holzminden lebenslang ins Gefängnis. Er hatte seine Ehefrau totgeprügelt - vor den Augen seiner drei Kinder. (08.06.2018) mehr

Niedersachsen, Hildesheim: Der Angeklagte betritt in Begleitung von Justizbeamten den Gerichtssaal im Landgericht. © dpa-Bildfunk Foto: Holger Hollemann

Tödliche Attacke auf Ehefrau: Mann gesteht

Ein 32-Jähriger hat vor Gericht in Hildesheim gestanden, seine Ehefrau geschlagen zu haben. Er bestritt jedoch, dass er sie töten wollte. Die Frau war elf Tage später gestorben. (23.05.2018) mehr

Niedersachsen, Hildesheim: Der Angeklagte sitzt im Gerichtssaal im Landgericht. © dpa-Bildfunk Foto: Holger Hollemann

Mordprozess: Staatsanwalt fordert lebenslang

Weil er seine Frau erschlagen haben soll, soll ein 32-Jähriger lebenslang in Haft. Dieses Strafmaß hat die Staatsanwaltschaft gefordert. Die Tat hatte sich im Landkreis Holzminden ereignet. (31.05.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 15.01.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Polizisten stehen hinter einer Polizeiabsperrung.

15-Jährigen in Celle getötet: Täter kommt in die Psychiatrie

Der 30-jährige Angeklagte leidet an paranoider Schizophrenie und ist nach Ansicht des Landgerichts Lüneburg gefährlich. mehr

Polizisten am Fundort einer Leiche in Bemerode © NDR

Tötungsdelikt: Familienvater in Hannover-Bemerode erstochen

Angehörige hatten den 48-Jährigen im Haus der Familie aufgefunden. Der Leichnam wurde daraufhin in der MHH obduziert. mehr

Ein Pappaufsteller der Gewerkschaft Verdi mit der Aufschrift "Gebraucht. Geliefert. Gelackmeiert!?" steht auf dem Opernplatz © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Warnstreiks: Tausende Niedersachsen legen Arbeit nieder

Die Gewerkschaft ver.di will einen Tag vor der dritten Tarifrunde im öffentlichen Dienst weiter Druck aufbauen. mehr

Mehrere Menschen tanzen in einer Diskothek. © picture alliance/dpa Foto: Horst Ossinger

Altmaier stellt Diskobetreibern Corona-Hilfen in Aussicht

Der Bundeswirtschaftsminister hat per Video am Branchentag in Osnabrück teilgenommen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen