Stand: 13.05.2020 07:13 Uhr

Haushalt für Region Hannover genehmigt

Euro-Scheine © dpa Foto: Michael Rosenfeld
Die Region Hannover will 2020 Kredite in Höhe von 120 Millionen Euro aufnehmen. (Themenbild)

Das Innenministerium hat den Haushalt der Region Hannover für das laufende Jahr genehmigt. Dies berichtet NDR 1 Niedersachsen. Der Plan habe nach Angaben eines Sprechers ein Volumen von 2,1 Milliarden Euro und sieht ein ausgeglichenes Ergebnis vor. Die Kommunalaufsicht habe den Schuldenabbau in den vergangenen Jahren gelobt, gleichzeitig aber einen weiteren Sparkurs angemahnt. In diesem Jahr will die Region Kredite in Höhe von 120 Millionen Euro aufnehmen. Das Geld ist unter anderem für den Bau von Hochbahnsteigen und Radwegen sowie von Schulen und Sporthallen gedacht. Die 21 Kommunen müssen weniger an die übergeordnete Region zahlen und werden so entlastet.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 13.05.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In einer Arztpraxis wird mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer geimpft. © picture alliance/dpa/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Impfstart bei den Hausärzten: Neuer Schwung, viel Aufwand

Mehr als 86.000 Menschen wurden durch niedergelassene Ärzte bisher geimpft. Aber offenbar nicht jede Lieferung kam an. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen