Stand: 09.10.2018 20:30 Uhr

Hauptbahnhof Hannover: Montag wieder Normalbetrieb?

Der Hauptbahnhof Hannover ist vor knapp eineinhalb Wochen von einem der größten Durchgangsbahnhöfe im Norden zu einer Art Kopfbahnhof geworden. Grund ist eine Eisenbahnbrücke über die Königsstraße am südöstlichen Ende des Bahnhofes. Die Brücke ist marode und wurde abgerissen. In der Folge fallen täglich Hunderte Züge aus oder werden umgeleitet - und das auf Norddeutschlands wichtigstem Bahnhof. Am Dienstag haben die Bauarbeiter nun die ersten Brückenteile einer Übergangskonstruktion eingebaut. Sechs Tage Zeit bleiben noch, dann soll der Bahnverkehr wieder laufen.

Bahnhof Hannover erhält Übergangsbrücke

Bahnhof Hannover erhält Übergangsbrücke

Hallo Niedersachsen -

Nach dem Abriss der historischen Brücke am Bahnhof Hannover wird dort eine Übergangsbrücke installiert. Bis Mitte Oktober gilt bei der Bahn ein Sonderfahrplan.

4,4 bei 15 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

"In Summe sind wir im Plan"

Das ist zu schaffen, sagte Projektleiter Matthias Michaelis NDR 1 Niedersachsen. "Der Druck ist schon da, diesen gesetzten Plan einzuhalten. In Summe sind wir im Plan", so Michaelis weiter. Am Montag soll die provisorische Brücke dann wieder für den Zugverkehr freigegeben werden - und - für Pendler die wichtigste Information - der Fahrplan wieder normal laufen. Im nächsten Schritt müssen 16 sogenannte Behelfsbrücken aufgebaut werden, über die die Züge erst einmal wieder fahren können. Bis zum Abschluss der Bauarbeiten fallen laut Bahn weiterhin 350 Züge täglich aus, weitere 170 werden umgeleitet. Die Auswirkungen machen sich im bundesweiten Bahnverkehr bemerkbar.

Bahn hatte Behinderungen angekündigt

Die Bauarbeiten an der fast 140 Jahre alten Eisenbahnbrücke haben bereits im April dieses Jahres begonnen. Während der Herbstferien ist nun also die zweite Bauphase im Gange. Dass auf die Reisenden Behinderungen warten, darüber hatte die Bahn bereits vorher informiert. Geänderte Fahrpläne sind seit Längerem in den elektronischen Auskunftssystemen der Bahn im Internet hinterlegt, wie eine Sprecherin NDR 1 Niedersachsen sagte. Bisher laufe der Verkehr nach dem neuen Plan. Betroffen sind die Fernbahnstrecken von Hannover nach Berlin und Braunschweig sowie in Richtung Süden. Auch die Regional- und S-Bahnen können den Hauptbahnhof nicht wie gewohnt ansteuern.

Welche Strecken wie betroffen sind, lesen Sie hier in der Übersicht:

ICE-Züge Bremen-Göttingen fallen komplett aus

Die stündlich fahrenden ICE-Züge auf der Strecke Hamburg-Göttingen halten ersatzweise in Hannover Messe/Laatzen. Hier ist laut Bahn mit Verspätungen von rund 30 Minuten zu rechnen. Die ICE-Verbindung Bremen-Göttingen fällt komplett aus. Nur die Fernverkehrslinie zwischen Berlin und Düsseldorf hält weiterhin im Hauptbahnhof, wie die Bahn mitteilt.

Links
Link

Diese Bahnverbindungen sind betroffen

Während der Bauarbeiten an einer Eisenbahnbrücke in Hannover kommt es bei der Bahn zu erheblichen Behinderungen. Hier erfahren Sie, welche Züge ausfallen oder umgeleitet werden. extern

Zahlreiche IC-Verbindungen fallen aus

IC-Züge zwischen Hamburg und Göttingen werden zum Teil über Laatzen umgeleitet, auf einigen Teilstrecken fallen sie auch ganz aus und beginnen dann beispielsweise in Kassel-Wilhelmshöhe. Auch IC-Züge auf der Strecke Amsterdam/Köln nach Berlin/Leipzig halten nicht am Hauptbahnhof Hannover, ersatzweise aber in Wunstorf und Lehrte. Die IC-Verbindung von Norddeich Mole fällt zwischen Hannover und Braunschweig aus. Auch die IC-Züge auf der Strecke Stuttgart-Berlin fallen zwischen Hannover und Berlin aus.

Keine Züge zwischen Hauptbahnhof und Bismarckstraße

Reisende, die an den Bahnhöfen Wunstorf, Celle, Lehrte und Messe/Laatzen ankommen, können mit Nahverkehrszügen weiter bis zum Hauptbahnhof fahren. Aber auch im Nahverkehr gibt es Einschränkungen. Einige Linien werden gar nicht oder deutlich seltener im Hauptbahnhof Hannover starten oder enden. Für die S1 und S2 ist der Bahnhof Bismarckstraße die Ersatzhaltestelle. Vom Bahnhof Bismarckstraße zum Hauptbahnhof ist während der Bauarbeiten laut Bahn gar kein Zugverkehr möglich. Deutlich eingeschränkt wird auch der Verkehr zwischen dem Hauptbahnhof und Lehrte.

Auch andere Eisenbahnunternehmen betroffen

Nach Angaben der Bahn sind von der Brückensperrung auch die Züge anderer Eisenbahnverkehrsunternehmen betroffen. Fahrgästen wird empfohlen, sich über die Fahrplanauskunft auf der Internetseite des Unternehmens zu informieren.

Neue Brücke soll Ende 2019 fertig sein

Die Bauarbeiten sind nach Angaben der Bahn notwendig, weil die 1880 in Betrieb genommene Brücke über der Königstraße durch Beanspruchung und eindringende Feuchtigkeit marode geworden sei. Bis Ende 2019 soll die neue Brücke fertig sein. Bis dahin müssen die Bahnstrecken noch zwei weitere Male gesperrt werden.

Weitere Informationen
05:37
Hallo Niedersachsen

Brückensanierung in Hannover: Züge fallen aus

01.10.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Weil eine Brücke in der Nähe des Hauptbahnhofs Hannover saniert wird, fallen in den Herbstferien Hunderte Züge aus. Für Reisende und die Bahn eine kommunikative Herausforderung. Video (05:37 min)

NDR Info

Verkehrspolitik: Fokus auf die Schiene verlagern

01.10.2018 17:08 Uhr
NDR Info

Diskussionen über den Diesel lenken nur vom eigentlichen Problem der deutschen Verkehrspolitik ab: dem Fokus auf den Autoverkehr. Jürgen Webermann fordert mehr Investitionen in die Schiene. mehr

Brückenabriss in Hannover behindert Zugverkehr

In den Herbstferien müssen Bahnfahrer viel Geduld mitbringen: Wegen des Abrisses einer Brücke am Hauptbahnhof Hannover wird es zwei Wochen lang zu erheblichen Behinderungen kommen. (05.09.2018) mehr

Nächster Halt: Großbaustelle Hannover

Die Arbeiten sollen voraussichtlich 13 Jahre dauern: Der Hauptbahnhof Hannover wird zur Großbaustelle - wieder einmal. Ein Blick in die Geschichte des Gebäudes und in seine Zukunft. (20.01.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.10.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:01
Hallo Niedersachsen

Gänseplage im Rheiderland

17.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
01:45
Hallo Niedersachsen

Lingen: Messerattacke auf Radfahrerin

17.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:43
Hallo Niedersachsen

Langeoog - Versteck für Karnevalsmuffel

17.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen