Stand: 12.02.2021 15:30 Uhr

Hannovers Innenstadt leidet - fast 50 Prozent weniger Kunden

Eine Person geht durch die dunkle Innenstadt Hannovers. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Fast die Hälfte aller Befragten gab an, die Innenstadt von Hannover in der Corona-Zeit weniger besucht zu haben.

Die Innenstadt von Hannover hat unter der Corona-Krise einer Umfrage zufolge spürbar gelitten. 47,2 Prozent der Befragten hätten angegeben, sie seit Beginn der Krise seltener besucht zu haben, sagte der wissenschaftliche Leiter des Marktforschungsunternehmens IFH Köln, Markus Preißner, am Freitag. Weniger Geld für Waren, Gastronomie und Dienstleistungen ausgegeben hätten 55,9 Prozent, den Online-Handel stärker genutzt 39,7 Prozent. "Corona wirkt wie ein Brandbeschleuniger", sagte Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay (Grüne). "Es gibt Handlungsbedarf."

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 12.02.2021 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

17 Oberbürgermeister fordern neue Corona-Strategie

Wenn Risikogruppen überwiegend geimpft sind, wollen sie alle Bereiche des Leben wieder hochfahren - ohne Stufenplan. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen