Stand: 04.02.2021 09:40 Uhr

Hannover Rück mit Gewinneinbruch im Corona-Jahr

Zentrale der Hannover Rück in Hannover (Archivfoto) © dpa
Bei Hannover Rück sind die Gewinne um 31 Prozent eingebrochen. (Themenbild)

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück hat den wegen der Corona-Krise erwarteten Gewinneinbruch 2020 gedämpft. Der Nettogewinn ging nach vorläufigen Zahlen um 31 Prozent auf 883 Millionen Euro zurück, wie das Unternehmen am Donnerstag in Hannover mitteilte. Vorstandschef Jean-Jacques Henchoz sprach von einem "äußerst robusten Ergebnis". Für das laufende Jahr peilt die Talanx-Tochter wieder einen Milliardengewinn an.

Weitere Informationen
Ein Schild der Hannover Rück Versicherung steht vor dem Hauptsitz. © dpa-Bildfunk Foto: Raphael Knipping

Hannover Rück rechnet mit Gewinn von über 800 Millionen Euro

Wegen Corona hatte das Unternehmen im Frühjahr seine ursprüngliche Prognose von 1,2 Millionen Euro zurückgezogen. (04.11.2020) mehr

Eine Reihe von Tischen und Stühlen, die mit Absperrband abgesperrt sind. © dpa Bildfunk

Hannover Rück: Milliardenkosten durch Corona-Schäden

Betriebsschließungen in der Gastronomie machen laut Hannover Rück einen Großteil der versicherten Schäden aus. (19.10.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 04.02.2021 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein speziell geschulter Mitarbeiter führt bei einem Kollegen einen Corona-Schnelltest durch. © picture alliance/dpa | Marijan Murat Foto: Marijan Murat

Pflicht zum Angebot - Corona-Tests am Arbeitsplatz

Ab Dienstag müssen Unternehmen Corona-Tests anbieten - die Nutzung ist freiwillig. Ist das sinnvoll? mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen