Stand: 20.01.2020 14:32 Uhr

Garbsen: Ein Toter bei Brand in Mehrfamilienhaus

Feuerwehrmänner stehen vor einem qualmenden Mehrfamilienhaus.
Die betroffene Wohnung brannte komplett aus.

In Garbsen (Region Hannover) ist am Montagmorgen bei einem Wohnungsbrand eine Person ums Leben gekommen. Wie ein Feuerwehrsprecher sagte, soll es in dem Mehrfamilienhaus möglicherweise zu einer Explosion gekommen sein. Die Einsatzkräfte entdeckten in der völlig zerstörten Wohnung eine Leiche. Die Identität der getöteten Person ist noch unklar. Nach Angaben des Sprechers waren 90 Feuerwehrleute vor Ort. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache eingeleitet. Auch angrenzende Wohnungen sollen in Mitleidenschaft gezogen worden sein.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 20.01.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Über dem Gelände der Deutschen Messe AG in Laatzen ist das Logo der Hannover Messe zu sehen. © Deutsche Messe AG

Zukunft der Deutschen Messe AG: Fortschritte bei Gesprächen

Betriebsrat und Gewerkschaft IG Metall machen dem Unternehmen Sparvorschläge im Umfang von rund 200 Millionen Euro. mehr

Eine Bildmontage zeigt Jörn Ehlers(links) und  Dr. Holger Hennies. © Landvolk Niedersachsen Foto: NDR

Niedersächsisches Landvolk wählt neuen Präsidenten

Um den Posten von Albert Schulte to Brinke haben sich seine Stellvertreter Jörn Ehlers und Holger Hennies beworben. mehr

Ein Mitarbeiter im Rollstuhl bei Montagearbeiten. © dpa-Bildfunk Foto: Hendrik Schmidt

Corona-Pandemie: Werden Menschen mit Behinderung vergessen?

Verbände und Einrichtungen beklagen fehlende Teilhabe an Corona-Entscheidungen. Sie fordern barrierefreie Impfkampagnen. mehr

Ein Notarzt-Schriftzug auf einem Einsatzfahrzeug. © NonstopNews

Mit Auto gegen Baum geprallt: 25-Jähriger stirbt nach Unfall

Er war bei Steimbke im Landkreis Nienburg aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Pkw von der Fahrbahn abgekommen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen