Stand: 25.05.2020 12:37 Uhr

Einkaufswagen-Streit: Frau löst Polizeieinsatz aus

Einkaufswagen vor einer gelben Wand © imago stock&people
In Celle musste die Polizei in einem Supermarkt einschreiten. Eine Kundin wollte keine Einkaufswagen benutzen. (Themenbild)

In einem Supermarkt in Celle hat eine 66 Jahre alte Frau einen Polizeieinsatz ausgelöst. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Nach Angaben der Beamten soll die Frau sich geweigert haben, einen Einkaufswagen zu nutzen sowie den aufgrund der Corona-Verordnungen geltenden Mindestabstand an der Kasse einzuhalten. Als sie von einer Mitarbeiterin zur Rede gestellt wurde, soll sich die Kundin einen Einkaufswagen genommen und ihn mit Schwung in den Bauch der Angestellten gerammt haben. Die 43-Jährige stürzte daraufhin zu Boden. Gegen die Einkaufswagen-Verweigerin wird ermittelt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 25.05.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem Schild wird um Ruhe während der Abiturprüfung gebeten. © dpa Foto: Armin Weigel

Trotz Corona-Pandemie: Tonne hält an Abitur-Terminen fest

Der Zeitplan gelte unabhängig von Szenarien. Laut Kultusminister werde der Stoff an die Pandemie-Bedingungen angepasst. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen