Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum in Nordhorn sortiert. © picture alliance/dpa | Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Corona-Ausbruch: Delta-Variante an Hildesheimer Gymnasium

Stand: 14.06.2021 14:31 Uhr

Ein Hildesheimer Gymnasium ist von einem größeren Corona-Ausbruch betroffen. Laut Landkreis sind mindestens 15 Schülerinnen und Schüler infiziert. Einige haben sich mit der Delta-Variante angesteckt.

Diese ist ursprünglich in Indien aufgetreten und grassiert momentan stark in Großbritannien. Sie gilt als hochansteckend. Manche Klassen des betroffenen Gymnasiums Himmelsthür müssen jetzt komplett zu Hause bleiben, von anderen Klassen sind nur einige Schülerinnen und Schüler in Quarantäne.

Wieder Maskenpflicht im Unterricht

Insgesamt sind im Gymnasium drei Jahrgänge betroffen. Die meisten der Infizierten gehen zusammen in eine Klasse. In der Schule gilt bis nächste Woche Donnerstag ein strenges Hygienekonzept. Unter anderem müssen die Kinder und Jugendlichen auch im Unterricht eine Maske tragen, wie das Gymnasium mitteilte. Immerhin: bei einem zusätzlichen Schnelltest vergangenen Freitag fielen die Ergebnisse bei allen negativ aus. Der Inzidenzwert im Landkreis Hildesheim ist aufgrund des Ausbruchs leicht angestiegen und lag am Montag bei 24,3.

 

 

Weitere Informationen
Zahlreiche PCR-Testampullen werden in einem Labor bearbeitet. © picture-alliance Foto: Waltraud Grubitzsch

Corona in Niedersachsen: Delta-Variante 35 Mal nachgewiesen

Krankheitsverläufe seien bislang eher mild. Für Kontaktpersonen gelten schärfere Regeln. (12.06.2021) mehr

Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © PantherMedia Foto: imilian
6 Min

Corona-Virus: Wie gefährlich ist die indische Variante?

Die indische Variante B.1.617 des Coronavirus vermehrt sich rasant. Schützen die Impfstoffe auch vor der Mutante? (01.06.2021) 6 Min

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona in Niedersachsen: Inzidenz bleibt bei 17,2

Das Robert Koch-Institut meldet 121 Neuinfektionen und keinen weiteren Todesfall durch das Coronavirus. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 14.06.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Menschen tanzen in einer Diskothek. © picture alliance/dpa Foto: Horst Ossinger

Corona: OVG kippt Schließung von Clubs bei Inzidenz über 10

Das gilt auch für Shisha-Bars. Aus Sicht des Gerichts handelt es sich um keine notwendige Schutzmaßnahme. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen