Stand: 03.05.2021 11:19 Uhr

Außengastronomie: SPD fordert Stadt zu Gebührenverzicht auf

Leere Tische und Stühle stehen vor einem Café. © Picture Alliance Foto: Matthias Bein
Die hannoversche SPD fordert von der Stadt einen Gebührenverzicht für die Außengastronomie. (Themenbild)

Die SPD Hannover fordert die Stadt auf, weiter auf Gebühren für die Außengastronomie zu verzichten. Zahlreiche Gastronomiebetriebe kämpften seit Beginn der Corona-Pandemie um ihre Existenz, heißt es in einem Schreiben von Stadtverband, Ratsfraktion und Gastronomen. Derzeit sei das Aussetzen der Gebühren durch die Landeshauptstadt nur bis Ende Mai vorgesehen. Ohne ein Verlängern der Maßnahme würden aber viele Betriebe endgültig in die Knie gezwungen.

Weitere Informationen
Eine Kellnerin bedient einen Gast in einem Cafe. © picture alliance / HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com | HELMUT FOHRINGER Foto: Helmut Fohringer

Althusmann will Außengastronomie ab 10. Mai wieder öffnen

Voraussetzung dafür sollte laut Niedersachsens Wirtschaftsminister ein regionaler Inzidenzwert von unter 100 sein. (01.05.2021) mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 03.05.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Männer, die einen Bollerwagen am Vatertag hinter sich herziehen © dpa - Report

Polizei kontrolliert heute beliebte Vatertags-Treffpunkte

Innenminister Pistorius hat dazu aufgerufen, Erfolge in der Pandemie an Himmelfahrt nicht leichtfertig zu verspielen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen