Stand: 21.04.2021 07:26 Uhr

Alfeld: Schüsse auf Wohnwagen - Zeugen gesucht

Ein mit Bewegungsunschärfe fotografierter Streifenwagen der Polizei in der Frontansicht. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Polizei prüft nun Verbindungen zu einem weiteren Fall. (Themenbild)

Unbekannte Täter haben am Samstagabend in Alfeld (Landkreis Hildesheim) auf einen Wohnwagen geschossen - vermutlich mit einem Luftgewehr oder einer Softair-Waffe. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte ein 46-jähriger Mann, der sich gegen 22 Uhr in seinem Wohnwagen aufhielt, plötzlich ein Knallgeräusch gehört und war nach draußen gelaufen, wo er noch einen Pkw wegfahren sah. Daraufhin informierte er die Alfelder Polizei. Bei der Spurensuche konnten die Beamten ein Loch in einem Kunststofffenster des Wohnwagens feststellen - nur das äußere Fenster der Doppelverglasung wurde beschädigt. Im November letzten Jahres gab es bereits einen ähnlichen Vorfall, bei dem acht Löcher an der Außenfassade eines Wohnwagens festgestellt wurden. Ein Tatverdächtiger konnte damals nicht ermittelt werden. Die Polizei prüft einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten. Zeugen, die Hinweise auf den Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Alfeld unter der Telefon (05181)911 61 15 in Verbindung setzen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 21.04.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mitarbeiter eines Gastronomen bauen am Stint in der historischen Altstadt von Lüneburg einen Tisch im Außenbereich auf. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Diese Corona-Regeln gelten ab Montag in Niedersachsen

Ein besonderes Augenmerk legt die Landesregierung auch auf die Belange von Kindern und Jugendlichen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen