Stand: 13.06.2021 13:36 Uhr

AfD-Kreisverbände fordern Widerstand gegen "Flügel"-Pläne

Das Logo der Alternative für Deutschland auf kleinen Fähnchen © dpa / Picture Alliance Foto: Daniel Karmann
Das mögliche Aufleben des rechtsextremen Flügels sorgt für Unruhe in der AfD. (Archivbild)

Zwei Kreisverbände der AfD fordern vom niedersächsischen Landesvorsitzenden Jens Kestner, sich klar gegen ein mögliches Aufleben des rechtsextremen "Flügels" zu positionieren. In einem offenen Brief der Kreisverbände Hannover Stadt und Land heißt es, Berichte von NDR und WDR über ein geheimes Treffen in diesem Februar seien mit tiefer Sorge aufgenommen worden. Kestner wird unter anderem aufgefordert, Konsequenzen für beteiligte AfD-Mitglieder zu ziehen. Bei dem Treffen soll versucht worden sein, alte Strukturen des inzwischen aufgelösten "Flügels" wiederzubeleben. Auch Mitglieder des Landesvorstands sollen dabei gewesen sein.

Weitere Informationen
Delegierte stimmen beim Parteitag der AfD ab. © picture alliance Foto: Julian Stratenschulte/dpa

AfD Niedersachsen stellt neue Liste für Bundestagswahl auf

Eine im Winter erstellte Liste könnte von der Wahlleitung wegen Fehlern abgelehnt werden. Für die Partei drängt die Zeit. (12.06.2021) mehr

Ein Mann trägt das Logo das "Flügels" der AfD auf einem Shirt. © Picture Alliance Foto: Hendrik Schmidt

Früherer "Flügel" der AfD baut offenbar neue Strukturen auf

Aufnahmen eines Treffens in Niedersachsen zeigen, dass die Gruppe reaktiviert werden soll. Diese liegen dem NDR vor. (11.06.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.06.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein klassischer analoger Impfpass steht neben einer Impfdosis und einer Spritze auf einem Tisch. Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop Foto: Geisler-Fotopress

Hälfte der Niedersachsen vollständig gegen Corona geimpft

Laut RKI sind 50,6 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft. 64,2 Prozent haben mindestens eine Impfung erhalten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen