Stand: 04.03.2020 11:26 Uhr

Hardegsen: Einbrecher stehlen wertvolle E-Bikes

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Marius Becker
Die Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen. (Themenbild)

Unbekannte Täter sind in Hardegsen (Landkreis Northeim) in das ehemalige Heizwerk der stillgelegten Zementfabrik eingebrochen. Wie die Polizei mitteilte, erbeuteten sie vier E-Bikes der Marke KTM, sechs 300-Volt-Akkus sowie vier Ladegeräte und diverses Zubehör. Der Wert des Diebesguts wird auf 50.000 Euro geschätzt. Die Tat soll sich zwischen Sonnabendnachmittag und Dienstagnachmittag ereignet haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer (05551) 700 50 zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 04.03.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Wölfe machen Halt auf einem Waldweg und schauen in die Kamera. © NDR

Immer mehr Wölfe: Jäger fürchten um Akzeptanz

Die Bereitschaft, den Wolf zu akzeptieren, könnte in der ländlichen Bevölkerung demnach völlig verloren gehen. mehr

Die Angeklagten mit Ordnern vor den Gesichtern der Verteidiger in der Mitte. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Missbrauchsprozess: Ex-Wohngruppenleiter legen Revision ein

Der Mann war wegen sexuellen Missbrauchs und Misshandlung verurteilt worden. Die Frau soll die Taten gebilligt haben. mehr

Passanten laufen durch eine Innenstadt. © dpa-Bildfunk Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Niedersachsen überschreitet erstmals kritischen Corona-Wert

Corona breitet sich im ganzen Land aus, nicht nur in Pflegeheimen und Schlachthöfen. Die Eindämmung wird schwieriger. mehr

Ein Güterwaggon hat einen Castor geladen. © NDR Foto: Thorsten Hapke

Castor-Transport: Göttinger Anti-Atom-Bündnis plant Aktion

Drei Tage will die Initiative auf den "unsinnigen" Transport hinweisen. Er soll kommende Woche in Nordenham landen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen