Stand: 10.09.2021 14:15 Uhr

VW-Konzern erleidet auch im August Verkaufsdämpfer

Ein Audi parkt vor einem VW-Werk. © picture alliance/dpa/Jan Woitas Foto: Jan Woitas
Der Verkauf von Neuwagen im Volkswagen-Konzern ist im August im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. (Themenbild)

Im August hat der Volkswagen-Konzern weltweit fast ein Viertel weniger Autos verkauft als im Vorjahresmonat. Der Gesamtkonzern lieferte insgesamt 616.500 Fahrzeuge aus - das waren 22,3 Prozent weniger als im August 2020. Vor allem im wichtigsten Einzelmarkt China liefen die Geschäfte nach Unternehmensangaben schlecht. Dort bereitet dem Konzern vor allem der Mangel an Halbleitern Probleme. Aber auch in Westeuropa lagen die Geschäfte laut Konzern unter dem Vorjahreswert. Schon seit einigen Monaten stockt bei VW die Erholung nach dem coronabedingten Verkaufsknick im vergangenen Jahr. Dennoch hat VW in den ersten acht Monaten des Jahres insgesamt mehr Autos abgesetzt als im Vorjahreszeitraum.

Weitere Informationen
Das VW Werk in Wolfsburg aus der Vogelperspektive.

Halbleiterkrise: Kurzarbeit in VW-Werken Wolfsburg und Emden

Fehlende Elektronikbauteile bremsen die Produktion. Im Hauptwerk stehen ab 13. September alle Bänder still. (03.09.2021) mehr

Das VW-Logo auf dem Dach des Markenhochhauses Volkswagen in Wolfsburg. © picture alliance/Fotostand/Matthey Foto: Matthey

VW-Konzern hat im Juli weniger Autos verkauft

Der Wolfsburger Autobauer lieferte im Juli 18,7 Prozent weniger Fahrzeuge aus als im Vorjahresmonat. (13.08.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 10.09.2021 | 13:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

VW

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine braune Kuh beim grasen © Screenshot
2 Min

Mutterkuh in Holzminden zieht kleines Wildschwein auf

Vor drei Wochen hat sich der Frischling plötzlich der Kuhherde von Biolandwirt Friedrich Stapel in Grave angeschlossen. 2 Min

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen