Stand: 30.01.2021 17:29 Uhr

Lehre: Einfamilienhaus brennt nieder - Ursache unklar

Ein Feuerwehrmann beim Löschen eines Feuers auf einem Schiff. © Nord-West-Media
Die Ursache für den Brand in dem unbewohnten Gebäude ist unklar. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. (Themenbild)

In Lehre (Landkreis Helmstedt) ist in der Nacht zu Sonnabend ein Einfamilienhaus in Brand geraden. Nachbarn bemerkten Flammen im Dachstuhl des unbewohnten Gebäudes und alarmierten umgehend Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst. Die Feuerwehr war bis zum Mittag im Einsatz - das frei stehende Wohnhaus brannte dennoch bis auf die Grundmauern ab. Die Polizei schätzt den Schaden auf 300.000 Euro. Menschen wurden durch das Feuer nicht verletzt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgehommen und bittet Zeugen, die Hinweise zur Brandentstehung geben können, sich unter (05351) 521 - 0 zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.01.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem Schild wird um Ruhe während der Abiturprüfung gebeten. © dpa Foto: Armin Weigel

Trotz Corona-Pandemie: Tonne hält an Abitur-Terminen fest

Der Zeitplan gelte unabhängig von Szenarien. Laut Kultusminister werde der Stoff an die Pandemie-Bedingungen angepasst. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen