Stand: 18.11.2019 17:43 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Blockierte de Maizière-Lesung wird nachgeholt

Bild vergrößern
Ex-Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) wird sein neues Buch am 26. November in Göttingen vorstellen.

Die Ende Oktober von Demonstranten blockierte Lesung des früheren Bundesinnenministers Thomas de Maizière (CDU) in Göttingen wird am 26. November nachgeholt. Sie finde im Alten Rathaus der Stadt statt, teilte eine Sprecherin des Festivals "Göttinger Literaturherbst" mit. De Maizière will sein Buch "Regieren. Innenansichten der Politik" vorstellen.

Protest gegen Krieg der Türkei

Bei der ursprünglich für den 21. Oktober geplanten Lesung hatten rund 100 linke Demonstranten die Aufgänge zum Rathaus blockiert. Der Protest richtete sich gegen den Krieg der Türkei gegen die Kurden in Syrien und die deutschen Waffenlieferungen an die Türkei. Die Blockade war bundesweit auf Kritik gestoßen und hatte die Diskussion um eine angebliche Beschränkung der Meinungsfreiheit verstärkt.

Weitere Informationen

Verhinderte Lesung: De Maizière will Erklärung

Nach der abgesagten Lesung von Thomas de Maizière in Göttingen fordert der Politiker eine Erklärung von der Fridays-For-Future-Bewegung. Einige ihrer Anhänger blockierten den Zugang. (24.10.2019) mehr

Verhinderte de Maizière-Lesung: "Ganz blöde Aktion"

Eine Lesung von Thomas de Maizière wurde gestern durch Demonstranten verhindert. Der Geschäftsführer des Göttinger Literaturherbstes, Johannes-Peter Herberhold, findet den Vorfall "sehr irritierend". (24.10.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 18.11.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

05:10
Hallo Niedersachsen
06:18
Hallo Niedersachsen
01:34
Hallo Niedersachsen