Stand: 17.10.2019 14:20 Uhr

Berauschend? "Hanfbar"-Urteil verzögert sich

Der Prozess gegen die beiden Betreiber der "Hanfbar" vor dem Landgericht in Braunschweig schien auf der Zielgeraden. Für Donnerstag waren die Plädoyers und das Urteil erwartet worden. Doch dazu kommt es nicht: Die Verteidigung der 28 und 36 Jahre alten angeklagten Männer hat weitere Gutachten angefordert - unter anderem um zu klären, ob die von ihnen verkauften "Hanfblütentees" eine berauschende Wirkung haben. Für den Prozess wurde daher für den nächsten Donnerstag ein weiterer Verhandlungstag angesetzt, wie das Gericht mitteilte.

Anklage: Unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln

Die beiden Männer müssen sich seit September wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln vor dem Landgericht Braunschweig verantworten. Sie sollen unverarbeitete Cannabis-Pflanzen als "Hanfblütentee" in erheblichem Umfang und gewinnbringend an Kunden verkauft haben. Die Angeklagten argumentieren dagegen, ihr Tee aus Hanfblüten habe nur sehr wenig von dem berauschenden Wirkstoff THC enthalten. In jedem Bioladen oder Reformhaus könne man ähnliche Produkte kaufen.

Ein Jahr Gefängnis?

Die Staatsanwaltschaft stufte die in der "Hanfbar" angeboten Produkte jedoch als Cannabis ein. In einem Fall habe eine Wirkstoffmenge von insgesamt 8,9 Gramm THC vorgelegen, so die Anklage. Der Grenzwert, der darüber entscheidet, ob es sich um ein Vergehen oder eine Straftat handelt, liegt der Staatsanwaltschaft zufolge bei 7,5 Gramm THC. Während ein Vergehen mit einer Geldstrafe geahndet werde, drohe den Betreibern bei einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eine Mindeststrafe von einem Jahr Gefängnis.

Weitere Informationen

Braunschweig: Betreiber von Hanf-Bar vor Gericht

Vor dem Landgericht Braunschweig hat am Donnerstag der Prozess gegen die Betreiber einer Hanf-Bar begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen Handel mit Betäubungsmitteln vor. (12.09.2019) mehr

Betreiber der Braunschweiger Hanfbar festgenommen

Der Betreiber der Branschweiger Hanfbar ist am Donnerstag festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann den Verkauf von Betäubungsmitteln vor. (27.09.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 17.10.2019 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:13
Hallo Niedersachsen
01:14
Hallo Niedersachsen
04:20
Hallo Niedersachsen