Stand: 15.09.2021 11:21 Uhr

Bank im Landkreis Gifhorn verhindert Betrug an Rentner

Senior übergibt einem Täter Geld an der Haustür © imago images
Immer wieder werden ältere Menschen Opfer von Betrügern, die sich als Polizisten ausgeben. (Symbolbild)

Eine aufmerksame Bankangestellte hat einen 93-Jährigen davor bewahrt, einen großen Geldbetrag zu verlieren. Laut Polizei war der Mann am Dienstag in einer Bankfiliale in Isenbüttel im Landkreis Gifhorn erschienen, um sich einen "horrenden Geldbetrag" auszahlen zu lassen. Die Frau wurde skeptisch und fragte den Rentner, wofür er das Geld denn benötige. Den Grund wollte er nicht sagen, da es ihm die Polizei untersagt habe. Es stellte sich heraus, dass der Mann auf Betrüger hereingefallen war. Die Polizei Gifhorn bedankte sich bei der Angestellten für ihr beherztes Eingreifen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 15.09.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Horst Neumann (2.v.l) und Karlheinz Blessing (2.v.r), ehemalige VW-Konzernpersonalvorstände, stehen mit zwei weiteren Angeklagten kurz vor Prozessauftakt in der Stadthalle Braunschweig zusammen. © picture alliance Foto: Moritz Frankenberg

VW-Untreue-Prozess: Gericht spricht Manager frei

Das Landgericht Braunschweig konnte kein strafbares Fehlverhalten im Fall hoher Gehälter für Betriebsräte feststellen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen