Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr mit dem Schriftzug Notfallrettung / Krankentransport. © NDR Foto: Julius Matuschik

Acht Verletzte bei Unfall auf der A7 - drei schwer Verletzte

Stand: 17.07.2022 17:59 Uhr

Bei einem schweren Unfall auf der A7 zwischen Seesen und Echte sind am Sonntag acht Menschen verletzt worden, davon drei schwer. Die Autobahn war zeitweise zwischen Seesen und Echte voll gesperrt.

An dem Unfall waren nach Auskunft der Polizei in Göttingen sechs Autos und ein mit 29 Fahrgästen besetzter Reisebus beteiligt. Der Unfall ereignete sich gegen 11.30 Uhr in Fahrtrichtung Kassel. Wie es dazu kam, ist noch unklar. Der Unfallbereich erstreckt sich nach Polizeiangaben über eine Länge von eineinhalb Kilometern.

Der Bus beschädigte sechs Autos

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr der beteiligte Reisebus im Baustellenbereich aus noch ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Pkw auf. Dieser überschlug sich daraufhin und blieb auf der Seite liegen. Der Reisebus setzte seine Fahrt fort und kollidierte kurz danach mit vier weiteren Fahrzeugen. Ein im Gegenverkehr fahrender Pkw wurde durch umherfliegende Fahrzeugteile getroffen und ebenfalls beschädigt. Am Nachmittag konnte die Vollsperrung der Autobahn aufgehoben werden.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 17.07.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Marcel Schäfer (l.) und Sebastian Schindzielorz © IMAGO / RHR-Foto

VfL Wolfsburg: Schäfer beerbt Schmadtke - Schindzielorz kommt

Die beiden Ex-VfL-Profis bilden ab Februar 2023 die neue sportliche Führung beim Fußball-Bundesligisten aus Niedersachsen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen