Menschen gehen am Samstagmittag vor der Weihnachtspyramide am Kröpcke, einem Platz in der Innenstadt, entlang. © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Weihnachtsgeschäft: "Den Umständen entsprechend okay"

Stand: 31.12.2022 11:17 Uhr

November und Dezember sind entscheidende Monate für den Einzelhandel. Dann brummt das Weihnachtsgeschäft - normalerweise. Die Bilanz des niedersächsischen Handels für dieses Jahr fällt gemischt aus.

"Den Umständen entsprechend war es okay", sagt Jan König, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Nordwest. Das Weihnachtsgeschäft habe schwach begonnen, sei aber mit der Zeit besser geworden. "Der Kunde kauft bewusster", hat Johann Doden festgestellt, Hauptgeschäftsführer des Einzelhandelsverbands Ostfriesland. "Das Weihnachtsgeschäft ist unter dem Strich ganz gut gelaufen", so seine Bilanz. An das Vor-Krisen-Jahr 2019 komme der Umsatz der Verbandsmitglieder aber vermutlich nicht heran - das sagt auch Jan König.

Menschen sind in einem weihnachtlich geschmückten Einkaufszentrum unterwegs. © NDR
AUDIO: Wie lief das Weihnachtsgeschäft im norddeutschen Einzelhandel? (4 Min)

Junge Leute geben Geldgeschenke aus

In der Region Hannover hat es im November und Dezember ebenfalls weniger Betrieb in den Geschäften gegeben als 2019, wie die Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbands Hannover, Karin Schindler-Abbes, berichtet. Momentan sind die Geschäfte ihr zufolge immerhin voll. Vor allem junge Menschen sind demnach unterwegs: Sie geben offenbar Geld aus, das sie zu Weihnachten bekommen haben.

VIDEO: Nach dem Weihnachtsfest: Shoppen und Umtauschen in Lüneburg (2 Min)

Sparsam aus Angst vor Energie-Nachzahlung

Erwachsene hingegen seien zurückhaltend beim Einkaufen, weil viele damit rechneten, für Energiekosten nachzahlen zu müssen, glaubt Schindler-Abbes. Eine umfassende Bilanz des Weihnachtsgeschäfts gebe es aber noch nicht. Diese erwarte sie im Januar.

Weihnachtsmärkte kurbeln Umsatz im Einzelhandel an

Besucher gehen am letzten Wochenende vor Weihnachten über den Weihnachtsmarkt in der Innenstadt von Celle. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Matthey
Vom Weihnachtsmarkt profitiert auch der Handel in der Innenstadt - wie hier in Celle.

Zeitweise seien die Kunden und Kundinnen unter anderem wegen der Inflation verunsichert gewesen, so Jan Königs Einschätzung. Was dem Einzelhandel offensichtlich hilft, sind Weihnachtsmärkte: Laut König lief das Geschäft in den Orten besser, in denen es Weihnachtsmärkte gab. Das gilt laut Johann Doden auch für den Bereich Ostfriesland.

Weitere Informationen
Blick auf den Weihnachtsmarkt in Meppen. © Stadt Meppen

Weihnachtsmärkte 2022: Zufriedene Bilanz der Schausteller

In Hannover und Osnabrück ist heute letzter Tag. Die Besucherzahlen der vergangenen Wochen können sich sehen lassen. (22.12.2022) mehr

Ein Baugerüst an einem Rohbau eines Hauses. © picture alliance/Geisler-Fotopress Foto: Christoph Hardt

Wirtschaft in Niedersachsen: Eher düstere Prognose für 2023

Faktoren wie hohe Energiepreise, Materialkosten und Zinsen sowie Fachkräftemangel drücken auf die Konjunktur im Land. (28.12.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 29.12.2022 | 13:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Einzelhandel

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Die Initiatoren Peter Imbusch (links) und Alfred Kessen (rechts) an dem beliebtesten Platz im Wirtshaus: an der Theke. © NDR Foto: Friederike Blömer

Eine Dorfkneipe zu erhalten, ist gar nicht so einfach

Aber die Benstruper im Landkreis Cloppenburg kriegen das hin. Und geben zehn Tipps, worauf man dabei achten muss. mehr