Maskierte Polizisten bei einer Razzia gegen sogenannte Reichsbürger © dpa Foto: Boris Roessler

Razzia bei Reichsbürgern: LKA-Beamter unter Beschuldigten

Stand: 09.12.2022 20:33 Uhr

Nach Informationen des NDR Niedersachsen ist unter den Beschuldigten aus der Reichsbürgerszene ein Beamter des Landeskriminalamts. Er hat im für politisch motivierte Kriminalität zuständigen Bereich Staatsschutz gearbeitet.

von Angelika Henkel und Marie-Caroline Chlebosch

Das bestätigte das niedersächsische Innenministerium auf NDR Anfrage. Dem Beamten wurde demnach das "Führen der Dienstgeschäfte" untersagt. "Außerdem hat die betreffende Person bereits längerfristig keine Dienstgeschäfte für das LKA Niedersachsen mehr ausgeübt", teilte eine Sprecherin des Innenministeriums mit. Nach NDR Informationen war der Beamte seit November 2021 krank geschrieben. Der Mann wurde nicht festgenommen, die Ermittlungen dauern an. Ob er Informationen an die Reichsbürgerszene weitergegeben hat, teilte das Ministerium nicht mit.

VIDEO: Razzia bei Reichsbürgern: Drei Festnahmen in Niedersachsen (07.12.2022) (6 Min)

Bundesweite Razzia mit drei Festnahmen in Niedersachsen

25 Personen waren bei der bundesweiten Razzia am Mittwoch festgenommen worden, drei davon aus Niedersachsen. Darunter war ein ehemaliger Polizist der Polizeidirektion Hannover, der bereits per Gerichtsentscheidung aus dem Dienst entfernt wurde. Außerdem unter den Festgenommenen: eine Ärztin aus Peine und ein Rechtsanwalt aus Hannover. Der Vorwurf der Bundesanwaltschaft: Mitgliedschaft und Unterstützung einer inländischen terroristischen Vereinigung. Inzwischen sitzen 23 mutmaßliche Mitglieder und Unterstützer in Untersuchungshaft.

Weitere Informationen
Boris Pistorius (SPD, M), Innenminister von Niedersachsen, auf einer Pressekonferenz zum Thema "Organisierte Kriminalität in Niedersachsen 2021". © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Pistorius: Polizei vor extremistischem Gedankengut geschützt

Bei der bundesweiten Aktion gegen Reichsbürger war auch ein ehemaliger Polizist aus Niedersachsen festgenommen worden. (08.12.2022) mehr

Nach der Razzia gegen "Reichsbürger" bringen Polizisten eine festgenommene Person in Karlsruhe aus einem Hubschrauber der Bundespolizei. © dpa Foto: Uli Deck

Razzia bei "Reichsbürgern": Drei Festnahmen in Niedersachsen

Eine als terroristisch eingestufte Gruppe hat offenbar einen Umsturz geplant. Auch Ex-Polizist Michael F. gehört dazu. (07.12.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 09.12.2022 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Terrorismus

Rechtsextremismus

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Blumen liegen an einem Brachgelände in Wunstorf im Ortsteil Blumenau. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Getöteter 14-Jähriger aus Wunstorf: Andacht für Mitschüler

Opfer und mutmaßlicher Täter waren Schüler der IGS Wunstorf. Unter Mitschülern und Lehrkräften herrscht Entsetzen. mehr