Stand: 31.05.2020 14:57 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Pfingsten: Küste voll, Harz hofft auf neue Gäste

Bild vergrößern
In Zeiten von Corona bieten vor allem Aktivitäten im Freien eine Möglichkeit, den Urlaub zu gestalten. (Themenbild)

Die Küste erwartet einen Urlauber-Ansturm, der Harz sieht "Licht am Horizont". Viele Niedersachsen nutzen das lange Pfingstwochenende für einen Kurzurlaub - und das bei vielerorts frühsommerlichem Wetter. An der Küste liege die Buchungslage bei 90 Prozent, regionale Unterschiede seien aber möglich, so die Geschäftsführerin des Tourismusverbands Niedersachsen, Sonja Janßen. Besonders beliebt seien Wohnmobil- und Campingplätze. "Da erreichen wir die absolute Kapazitätsgrenze."

An der Nordseeküste wird es zu Pfingsten voll

Hallo Niedersachsen -

Das sonnige Wetter lockt am Pfingstwochenende viele Menschen an die Küsten. Hält sich jeder an die Corona-Regeln? Nadia Yaqub berichtet vom Campingplatz in Schillig an der Nordsee.

1 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Kritik an Ungleichbehandlung

Olaf Stamsen, Sprecher des Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) in Wilhelmshaven, kritisiert allerdings die ungleiche Behandlung, je nach Bundesland. Während in Niedersachsen Hotels nur zu 60 Prozent ihre Zimmer belegen dürfen, seien es in Bremen und Bremerhaven oder in Schleswig-Holstein 100 Prozent. Das verzerre den Wettbewerb. Außerdem führe dies dazu, dass mehr Tagesgäste nach Niedersachsen kommen würden. Wer kein Quartier finde, der reise am Abend wieder ab, so Stamsen. Cuxhavens Bürgermeister Uwe Santjer (SPD)appelliert an Gäste, auf einen Besuch zu Pfingsten noch zu verzichten.

Videos
03:29
Hallo Niedersachsen

Pfingsten: Tipps für einen Kurztrip

Hallo Niedersachsen

Pfingsten steht vor der Tür. Viele wollen das lange Wochenende für einen Kurztripp nutzen. Wohin kann es gehen? Unsere Reporter und Reporterinnen haben für Sie recherchiert. Video (03:29 min)

Sorge vor Corona-Ausbruch

Auf den Ostfriesischen Inseln sind Tagesgäste noch nicht erlaubt. Allerdings reicht bereits eine gebuchte Übernachtung, um die freien Tage dort zu verbringen. Ausnahme Norderney: Dort gilt ein Mindestaufenthalt von sechs Nächten. Doch wegen der vorgeschriebenen Maximal-Auslastung von 60 Prozent werden nicht alle Häuser auf den Inseln öffnen, sagt der Geschäftsführer der Tourismus-Gesellschaft Ostfriesische Inseln, Göran Sell, am Donnerstag auf Borkum. "Es stellt sich die Frage: Rechnet sich das?" Zudem hätten manche Betreiber Sorge, im Falle eines Corona-Ausbruchs dem Ruf der Branche zu schaden. Vor allem vor dem Hintergrund etlicher Infektionen nach einer Restaurant-Eröffnung im Landkreis Leer, die bundesweit für Aufsehen sorgten.

Weitere Informationen

Der Pfingstmontag lockt mit viel Sonne und Wärme

Nach dem freundlichen Pfingstwochenende wird das Wetter in den kommenden Tagen sogar noch besser. Sonnenschein und bis zu 30 Grad sind angesagt. Auf den Straßen ist es wieder voller. mehr

Urlauber sollen sich an Hygiene-Vorschriften halten

An der Küste, das macht Sonja Janßen vom Tourismusverband deutlich, seien Kontrollen zur Einhaltung der derzeit geltenden Vorschriften möglich. "Wir freuen uns auf die Gäste, bitten aber auch angesichts des zu erwartenden Besucheraufkommens sich an die strengen Auflagen hinsichtlich Hygienevorschriften, Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz zu halten."

Heide voll, Harz frei

Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, gibt es auch in der Heide kaum noch freie Unterkünfte. Mancherorts hätten Betreiber laut dem Geschäftsführer des Verbandes Lüneburger Heide Tourismus sogar einige bereits gebuchte Reisen stornieren müssen, weil Hotels nur zu 60 Prozent belegt sein dürfen. Anders sehe es im Harz aus. Dort gibt es demnach noch freie Zimmer und Wohnungen - vor allem im Ostharz. Den dürften auch die Niedersachsen wieder besuchen und die Hotels hätten keine Belegungsbeschränkung. Der Tourismus im Harz komme langsam wieder in Schwung, so die Geschäftsführerin des Tourismusverbands HTV, Carola Schmidt. Die Nachfrage nach touristischen Angeboten steige seit Tagen. Da zudem die Weichen für den internationalen Tourismus noch nicht gestellt seien, sehe der Harz derzeit sogar gute Chancen, neue Zielgruppen für sich zu gewinnen, so Schmidt.

Weitere Informationen
NDR Info

Live-Ticker: Niedersachsen wirbt für umsichtiges Verhalten

NDR Info

Niedersachsens Landesregierung stellt heute eine Kampagne vor, die die Bürger dazu motivieren soll, "sich im Alltag auch künftig umsichtig zu verhalten". Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Surfschulen arbeiten, Seilbahnen fahren

Aktivitäten im Freien wie Wandern und Fahrrad fahren, sind auch in Corona-Zeiten kein Problem. Die Surfschulen an der Küste und auf den Inseln haben ebenfalls wieder geöffnet, ebenso viele Freizeitparks und Museen. Im Harz sind zudem die meisten Seilbahnen in Betrieb, darunter die Burgbergbahn in Bad Harzburg, die Bocksberg-Seilbahn in Hahnenklee und die Wurmbergseilbahn in Braunlage. Auch die Brockenbahn fährt den Angaben zufolge wieder. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet sind Snowdome, Hallenbäder und Saunalandschaften nach wie vor geschlossen.

Massiver Einbruch im März

Im März ist die Anzahl der Übernachtungen in Niedersachsen aufgrund der Corona-Pandemie massiv eingebrochen. Wie das Landesamt für Statistik (LSN) mitteilt, sind 1,46 Millionen Übernachtungen registriert worden. Dies seien 48,2 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Virusverbreitung durften Beherbergungsbetriebe ab dem 17. März nur noch Gäste unterbringen, die geschäftlich unterwegs waren. Knapp acht Prozent der Betriebe haben laut LSN keine Zahlen zur Statistik gemeldet, in diesen Fällen sei geschätzt worden.

Weitere Informationen
NDR Info

Pfingsten: Wetter, Verkehr und Corona-Regeln

NDR Info

Das gute Wetter mit viel Sonne lockt die Norddeutschen am langen Pfingst-Wochenende ins Freie. Aber was darf man wegen Corona überhaupt machen? NDR.de gibt einen Überblick. mehr

Corona-Regeln ignoriert: Wohnmobilstellplatz dicht

Der Wohnmobilstellplatz am Gartower See im Wendland wird über Pfingsten gesperrt. Begründung: Camper haben Corona-Regeln missachtet. Auch in Hitzacker gibt es Einschränkungen. mehr

NDR 1 Niedersachsen: Aktuell

Corona-Lockerungen: Das ist seit Montag anders

25.05.2020 08:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen: Aktuell

Freibad, Hotel, Fitnessstudio: Zahlreiche Betriebe und Einrichtungen dürfen seit Montag wieder öffnen. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, gelten aber überall Auflagen. mehr

NDR 1 Niedersachsen: Regional Oldenburg

Ostfriesische Inseln: Urlaub ab einer Übernachtung

27.05.2020 06:30 Uhr
NDR 1 Niedersachsen: Regional Oldenburg

Auf den Ostfriesischen Inseln sind wieder Kurzurlaube ab einer Übernachtung möglich. Nur Norderney bleibt vorerst bei mindestens sechs Nächten. Tagestourismus bleibt erst mal tabu. mehr

Hamburg Journal

Wo Urlaub in Corona-Zeiten möglich ist

24.05.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Urlauber können wieder in rund 30 europäische Länder reisen, für andere bestehen Reisewarnungen. Auch in Norddeutschland sind Touristen willkommen - mit einigen Einschränkungen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 31.05.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:07
Hallo Niedersachsen
07:23
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen