Eine Luftaufnahme zeigt die Meyer Werft in Papenburg. © picture alliance/dpa/Tobias Bruns Foto: Tobias Bruns

Papenburg: Meyer Werft zahlt Weihnachtsgeld verspätet

Stand: 30.11.2022 11:56 Uhr

Die Auszahlung des Weihnachtsgeldes für 3.300 Beschäftigte der Papenburger Meyer Werft wird in diesem Jahr verschoben - um rund zwei Wochen. Grund dafür ist der jüngste Neubau der Werft, die "Arvia".

Der Neubau wurde bislang noch nicht ausgeliefert und somit gab es bisher auch noch kein Geld für die Werft. Während der Corona-Pandemie musste die Meyer Werft die Aufträge strecken und wollte sogar zwischenzeitlich hunderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entlassen. Laut Betriebsrat geht es insgesamt um 15 Millionen Euro, die die Werft für das Weihnachtsgeld ausgeben müsste. Der neue Betriebsrat Andreas Hensen hat große Sorgen, dass die Werft nicht in der Lage sein könnte, das Geld aufzubringen.

VIDEO: Papenburg: Kreuzfahrtschiff "Arvia" verlässt Dockhalle (1 Min)

Werft wartet auf 750 bis 800 Millionen Euro

Werftsprecher Peter Hackmann sagt hingegen, dass die Situation des Weihnachtsgeldes unproblematisch sei. Das Geld komme - nur eben 14 Tage später. Aufgrund der weltweiten Lieferprobleme haben einige Bauteile gefehlt. Daher soll das neue Schiff jetzt erst am 9. Dezember an die Reederei übergeben werden. Dann wird auch erst die große Schlussrechnung beglichen. Es handelt sich um 750 bis 800 Millionen Euro, auf die Meyer wartet.

Für pünktliches Weihnachtsgeld wäre Kredit erforderlich gewesen

Die Werft hätte für das Weihnachtsgeld einen Kredit aufnehmen müssen. Das wiederum hätte auch wieder viel Geld gekostet, sagt Hackmann. Bei Verhandlungen mit der Werftspitze konnte der Betriebsrat allerdings eine Sonderregel erreichen: Wer ganz dringend sein Weihnachtsgeld benötigt, der könne bei der Personalabteilung einen Antrag stellen, sagt Betriebsrat Hensen.

Weitere Informationen
Das Kreuzfahrtschiff "Arvia" ist um ein Vielfaches höher als ein Haus im Vordergrund. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Ems-Überführung: Luxusliner "Arvia" in Eemshaven angekommen

Zwei Schlepper zogen das Kreuzfahrtschiff rückwärts durch die Ems. In Eemshaven wird der Neubau nun technisch erprobt. (06.11.2022) mehr

das Schiff "Global Dream" © Screenshot

Baut die Meyer Werft das Schiff "Global Dream" weiter?

Das unfertige Kreuzfahrtschiff der insolventen MV-Werften könnte von den Papenburgern vollendet werden. (07.10.2022) mehr

Eine Simulation zeigt die Megayacht TWO10 der Meyer Werft. Ein grüner Antrieb soll das Schiff zu einer Ökoyacht machen. © Meyer Werft

Papenburg: Meyer Werft will Öko-Luxusjachten bauen

Betrieben werden sollen die Jachten mit Brennstoffzellen und Batteriesystemen. Auftraggeber gibt es noch nicht. (30.09.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 30.11.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil schaut auf den Boden. © picture alliance/dpa Foto: Hannes P Albert

MPK: Weil trägt Bargeldgrenze bei Bezahlkarte für Geflüchtete mit

Die Ausgliederung von Asylverfahren in Drittstaaten sieht Weil skeptisch. Am Abend gab es Gespräche mit Bundeskanzler Scholz. mehr