Ein Stück Putenbrust liegt in einer Plastikschale. © picture alliance/Shotshop | Andre Bonn Foto: Andre Bonn

Fleischskandal bei Lidl: Hühnerfleisch mit Keimen belastet

Stand: 10.05.2023 13:46 Uhr

Immer wieder gibt es Berichte über unhaltbare Zustände in Hühner- oder Schweineställen. Das kann sich auf die Fleischqualität und die Keimbelastung auswirken - wie jetzt offenbar bei Lidl.

Die Tierschutzorganisation Albert-Schweitzer-Stiftung hat Hühnerfleisch getestet, das der Discounter im Angebot hat. In mehr als 70 Prozent der untersuchten Hühnerfleisch-Proben hat ein Labor nach Informationen des NDR Niedersachsen multirestistente Keime gefunden - unter anderem Fäkalkeime, gegen die im schlimmsten Fall kein Antibiotikum hilft. Folge könnten Infekte bis hin zur Blutvergiftung sein. Die Albert-Schweitzer-Stiftung untersuchte 51 Proben der Marke "Metzgerfrisch" aus acht deutschen Filialen, einige der Proben wurden in einem Lidl-Markt in Oldenburg gekauft. Das Fleisch kam aus Haltungsstufe 2, das heißt: Die Hühner sollen eigentlich zehn Prozent mehr Platz als vorgeschrieben haben.

Videos
Mann kuschelt mit Hühnern. © Screenshot
3 Min

Hühner tierwohlgerecht halten dank mobilem Legehennen-Stall

Der 22-jährige Michel Cordes hat rund 200.000 Euro in den Hightech-Stall investiert. Ein Mal die Woche verschiebt er den Stall. (30.03.2023) 3 Min

Tierschützer fordern Ende der Qualzucht

Zuvor hatten die Tierschützer Bilder aus einem Hähnchenmaststall im emsländischen Haselünne veröffentlicht. Sie zeigen geschwächte und kranke Tiere, die auf ihren Exkrementen auf engstem Raum leben. Die Albert-Schweitzer-Stiftung spricht von einem neuen Fleischskandal bei Lidl und fordert den Discounter auf, sich der europäischen Masthuhn-Initiative anzuschließen. 30 Tierschutzorganisationen fordern ein Ende der Qualzucht und deutlich mehr Platz für die Tiere. Lidl selbst hat sich bislang nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Weitere Informationen
Kränkliche Hühner in einerm überfüllten Stall. © Screenshot

Protest gegen Hähnchenmastanlagen im Landkreis Celle

Am Mittwoch haben Tierschützer und eine Bürgerinitiative gegen geplante Ställe für insgesamt 120.000 Tiere protestiert. (03.05.2023) mehr

Landwirt Michel Cordes sitzt zwischen seinen Hühnern. © NDR

Modernster mobiler Legehennenstall im Land steht in Zetel

Er bietet Platz für mehr als 1.200 Tiere. Auf einer Fläche größer als ein Fußballfeld steht das Tierwohl im Vordergrund. (30.03.2023) mehr

Schweine stehen dicht gedrängt in einem Stall. © picture alliance / Andreas Franke Foto:  Andreas Franke

Niedersachsen: Tierhalter blicken auf schwieriges Jahr zurück

Kosten für Energie und Futter stiegen. Derweil sieht das Landvolk Nachbesserungsbedarf beim geplanten Tierwohllabel. (26.12.2022) mehr

Bullenaufzucht in einem Offenstall © fotolia.com Foto: Countrypixel

Stall-Umbau: Staudte will gerechte Verteilung der Förderung

Der Bund soll das Geld an die Zahl der Tiere koppeln, fordert Niedersachsens Agrarministerin. (08.12.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 10.05.2023 | 12:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Lebensmittelindustrie

Massentierhaltung

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Fahrzeuge mit geöffneten Kofferraumen und einige Personen, im Vordergrund ein riesiger Haufen mit Plastik abgedeckter Sandsäcke. © NDR Foto: Sebastian Duden

Sandsäcke vom Hochwasser verschenkt: Großer Andrang in Verden

Rund 60.000 Stück hatte der Landkreis vom letzten Hochwasser noch übrig. Ein Teil davon ging am Samstag weg. mehr