Corona: OP-Maske reicht im Nahverkehr in Niedersachsen aus

Stand: 01.10.2022 09:32 Uhr

Die Corona-Regeln in Niedersachsen ändern sich mit der ab Oktober geltenden Verordnung kaum. Ein Punkt betrifft allerdings viele Menschen: Im Nahverkehr müssen Fahrgäste nur noch eine OP-Maske tragen.

Bislang mussten in Niedersachsen alle Fahrgäste ab 14 Jahren in Bussen, Bahnen und Regionalzügen eine FFP2-Maske tragen. Laut Gesundheitsministerium reicht eine einfache OP-Maske. Das gilt auch für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 13 Jahren sowie für das Fahrpersonal. Das Land empfiehlt aber weiterhin, eine FFP2-Maske zu tragen. Die Regeln für den Nahverkehr stellen die Bundesländer selbst auf, für den Fernverkehr gibt es dagegen bundeseinheitliche Regeln. So müssen auch Reisende ab 14 Jahren in den Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn eine FFP2-Maske tragen. Bei Kindern und Jugendlichen zwischen sechs und 13 Jahren reicht eine OP-Maske. In Flugzeugen entfällt die Maskenpflicht.

Stufenplan greift bei verschlechterter Corona-Lage

Die niedersächsische Landesregierung hatte in der vergangenen Woche einen Zwei-Stufen-Plan für mögliche verschärfte Corona-Regeln vorgelegt. Wann diese in Kraft tritt, ist von der Belegung der Intensivbetten sowie der Sieben-Tage-Hospitalisierungsrate abhängig. Also dem Wert der Patientinnen und Patienten je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner, die innerhalb von sieben Tagen neu mit einer Corona-Infektion in Krankenhäusern aufgenommen wurden. Aktuell ist Niedersachsen weit von den Werten entfernt, die für verschärfte Regeln vorgesehen sind.

Weitere Informationen
Daniela Behrens (SPD), Gesundheitsministerin von Niedersachsen, spricht in der Landespressekonferenz. © picture alliance/dpa/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Corona: Ministerin Behrens erwartet "Herbst der Achtsamkeit"

In Niedersachsen gibt es vorerst keine weiteren Maßnahmen. Bei stark steigender Klinikbelastung gibt es zwei Szenarien. (20.09.2022) mehr

Ein Banner "Ab jetzt vierte Impfung mit angepassten Impfstoff" hängt am Impfzentrum am Landtag. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Coronavirus: Mehr als eine Million Viertimpfungen im Land

Ungefähr jeder achte Mensch in Niedersachsen hat vier Impfungen erhalten. Die Stiko rät dies nur bestimmten Gruppen. (29.09.2022) mehr

Eine Person macht einen Abstrich im Rachenraum bei einer anderen Person. © photocase Foto: rclassen

Corona in Niedersachsen: NDR.de beendet tägliche Statistik

Mit dem Ende fast aller Corona-Regeln wird diese Seite nicht länger mit den Corona-Daten aus Niedersachsen aktualisiert. mehr

Ein Mitarbeiter der Magdeburger Verkehrsbetriebe entfernt einen Aufkleber von der Tür einer Straßenbahn, der auf die Pflicht zum Tragen einer Maske hinweist. © picture alliance/dpa | Klaus-Dietmar Gabbert Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Diese Corona-Regeln gelten aktuell in Niedersachsen

Keine Isolationspflicht für Infizierte, keine Maskenpflicht mehr im ÖPNV: Damit gibt es nur noch wenige Corona-Regeln. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.09.2022 | 13:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Justizgebäude Hildesheim © NDR Foto: Axel Franz

Betroffener von sexuellem Missbrauch verklagt Bistum Hildesheim

Es geht um 400.000 Euro Schmerzensgeld. Eine ähnliche Summe hatte ein Gericht in Köln für angemessen befunden. mehr

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Urlaub um jeden Preis?