EIn Schild weist auf einen beschränkten Zutritt nach der 2G-Regel hin. © picture alliance / CHROMORANGE Foto: Michael Bihlmayer

Corona: Diese Regeln gelten aktuell in Niedersachsen

Stand: 11.10.2021 15:40 Uhr

In der bis zum 10. November geltenden Corona-Verordnung sind unter anderem die Regeln für Warnstufen 2 und 3 erläutert. Vielerorts gibt es dann eine 2G-Pflicht. Hier Antworten auf häufige Fragen.

Was bedeutet 2G?

2G bezeichnet Geimpfte und Genesene - anders als 3G, damit sind zusätzlich Getestete angesprochen. Die 2G-Regelung besagt, dass nur die Personen in bestimmten Bereichen zugelassen sind oder Leistungen in Anspruch nehmen dürfen, die nachweisen können, dass sie vollständig gegen eine Corona-Infektion geimpft oder von einer Infektion genesen sind. Der Nachweis über einen negativen Corona-Test berechtigt NICHT dazu, Bereiche zu betreten, in denen die 2G-Regel gilt. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahren dürfen die 2G-Bereiche betreten. Das gilt auch für Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht gegen Covid-19 impfen lassen dürfen oder an klinischen Corona-Studien teilnehmen. Sie benötigen ein ärztliches Attest und den Nachweis über einen negativen Schnelltest.

 

Weitere Informationen
Schüler sitzen nach den Sommerferien mit Mund-Nasen-Schutz in einem Klassenzimmer. © picture alliance/dpa/Christian Charisius Foto: Christian Charisius

Schule und Kita: Diese Regeln gelten jetzt in Niedersachsen

Für Erst- und Zweitklässler entfällt die Maskenpflicht im Unterricht. Zudem gibt's nach den Herbstferien tägliche Tests. mehr

Eine Intensivpflegekraft kümmert sich in einem Krankenhaus um eine an Covid-19 erkrankte Patientin. © dpa Foto: Kay Nietfeld

Hospitalisierungsrate unterschätzt Patientenzahlen dramatisch

Die Zahl der Krankenhauspatienten bestimmt die Corona-Maßnahmen. Die ausschlaggebenden RKI-Daten vermitteln aber ein falsches Bild. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Die Corona-Lage in Niedersachsen und in Ihrer Kommune

Corona-Regeln richten sich nach Hospitalisierung, Inzidenz und Intensivbettenbelegung. Hier die aktuellen Werte. mehr

Heiner Garg steht mit Gesichtsmaske an einem Rednerpult. © dpa/picture alliance Foto: Christian Charisius

Corona-News-Ticker: Garg kritisiert ungeimpftes Pflege-Personal

Nach Corona-Ausbrüchen in Heimen bringt Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister eine Impfpflicht als letzte Möglichkeit ins Gespräch. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Bei einem Mann wird ein Corona-Test in einem Schnelltest-Zentrum in Hannover genommen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona in Niedersachsen: Bürgertests nicht mehr kostenlos

Über den Preis für die Schnelltests macht das Land keine Vorgaben. Das sorgt für Kritik von Sozialverbänden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.10.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

In Wilhelmshaven ist die Nordsee dank Sturmtief "Sabine" aufgewühlt. (Archivfoto) © picture alliance / dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Niedersachsen stehen stürmische Tage bevor

Der erste starke Herbststurm steht bevor. An der Küste sind schwere Sturmböen, auf den Gipfeln orkanartige Böen möglich. mehr