Auf der Bundestraße B5 steht bei Redefin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ein stark beschädigter Kleintransporter. © Ralf Drefin Foto: Ralf Drefin

Wildunfall bei Redefin: Beifahrer von Hirschkuh erschlagen

Stand: 14.03.2021 17:11 Uhr

Bei einem Wildunfall ist am Sonntagvormittag bei Redefin ein Mensch ums Leben gekommen. Er wurde von einer Hirschkuh erschlagen, mit der das Auto bei voller Fahrt zusammenstieß. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Auf der Bundesstraße 5 ist am Sonntagmittag bei Redefin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ein 21 Jahre alter Mann getötet worden. Er saß auf dem Beifahrersitz eines Kleintransporters, der bei voller Fahrt mit einer ausgewachsenen Hirschkuh zusammenstieß. Mehrere Wildtiere hätten plötzlich die Straße überquert. Dabei sei eine Hirschkuh von einem Auto erfasst und in den Gegenverkehr geschleudert worden, teilte die Polizei mit. Dann sei das Tier gegen den Kleintransporter geprallt.

Weitere Informationen
Ein beschädigter ICE © Bundespolizeiinspektion Rostock Foto: Bundespolizeiinspektion Rostock

Pritzier: ICE stößt mit Hirsch zusammen

Ein ICE ist nahe Pritzier mit einem Hirsch zusammengestoßen. Der Triebwagen wurde schwer beschädigt, 40 Reisende blieben unverletzt. mehr

Hirschkuh wird von Auto zu Auto geschleudert

Auf der Bundestraße B5 steht bei Redefin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ein stark beschädigter Kleinwagen. © Ralf Drefin Foto: Ralf Drefin
Mit diesem Kleinwagen stieß die Hirschkuh zuerst zusammen.

Für den 21 Jahre alten Beifahrer des Transporters kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch an der Unfallstelle. Zwei weitere Insassen erlitten leichte beziehungsweise schwere Verletzungen. Beide kamen ins Krankenhaus. Der Fahrer des anderen beteiligten Autos erlitt einen Schock. Den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 17.000 Euro. Für die Bergung war die Bundesstraße etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt.

Weitere Informationen
Blick von einer Autobahnbrücke auf den fließenden Verkehr © picture-alliance/ dpa / Ronald Wittek Foto: Ronald Wittek

Verkehrsmeldungen für Mecklenburg-Vorpommern

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 14.03.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

MV-Werften Stralsund

MV Werften: Glawe stellt Hilfen in Aussicht

Der Minister zeigte sich zum Auftakt der Maritimen Konferenz optimistisch, das Unternehmen retten zu können. Bei dem Treffen geht es um die Zukunft der maritimen Wirtschaft. mehr