Ein Fischkutter ist auf der Ostsee vor der Forschungsplattform zur Unterwasserbeobachtung und zur Untersuchung von Bewuchs und Fischvorkommen unterwegs. © dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

Unterwassertestfeld vor Nienhagen geht in Betrieb

Stand: 10.05.2021 11:10 Uhr

Auf dem Grund der Ostsee vor Nienhagen nehmen Rostocker Forscher ein neues Testfeld in Betrieb. Dort sollen technische Geräte unter echten Bedingungen erprobt werden.

Das Fraunhofer Institut für Grafische Datenverarbeitung in Rostock nimmt heute ein Unterwassertestfeld in Betrieb. Es befindet sich in einem künstlichen Riff in der Ostsee vor Nienhagen westlich von Rostock. Dort geht es nun vor allem um die Erprobung maritimer Technik, wie etwa selbstfahrende Unterwasserfahrzeuge, die nun in der Ostsee unter realen Einsatzbedingungen getestet werden können.

Forschung zu Munitionsbeseitigung

Außerdem untersuchen die Forscher, warum die Unterwasserkabel zu Offshore-Windparks so oft beschädigt werden. Ein anderes großes Thema ist die alte Munition auf dem Meeresboden. Die Rostocker Forscher entwickeln Verfahren, diese Kampfmittel zu finden und zu entsorgen. Dafür wird unter Wasser ein "Munitionsgarten" angelegt. All diese Untersuchungen erfolgen im Einklang mit der Natur, sagt Peter Menzel, einer der Entwickler der Anlage.

Testfeld soll Grundlagen für Simulationen liefern

Auch staatliche Institutionen und die Bundeswehr nutzen die Anlage. Mithilfe des Testfelds auf dem Meeresboden soll langfristig ein digitales Labor entwickelt werden. Im Digital Ocean Lab können die Unterwassertests künftig am Computer simuliert werden, so Menzel.

Weitere Informationen
Grafik des geplanten Unterwasserforschungsinstituts im Fischereihafen Rostock-Marienehe © Fraunhofer-Institut für graphische Datenverarbeitung Foto: Fraunhofer-Institut für graphische Datenverarbeitung

Rostock plant Campus für Unterwassertechnologien

In Rostock entsteht ein neuer Forschungscampus für Unterwassertechnologien. Rund 60 Millionen Euro stellen Land, Bund und Fraunhofergesellschaft dafür zur Verfügung. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 10.05.2021 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Bei Wöbbelin brennt ein Waldstück  Foto: Ralf Drefin

Waldbrand bei Wöbbelin: Feuerwehr hat Lage unter Kontrolle

Im Landkreis Ludwigslust-Parchim ist es in einem munitionsbelasteten Forst zum ersten größeren Waldbrand des Jahres gekommen. mehr