Stand: 28.05.2020 13:30 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Tschernobyl-Hilfe aus Marlow von Corona ausgebremst

Seit 30 Jahren versucht der Verein Tschernobyl e.V. aus Marlow (Landkreis Vorpommern-Rügen), die Folgen der Atomreaktorkatastrophe für die Menschen vor allem in Weißrussland zu mildern. Jährlich starten Hilfstransporte in die Region und Kinder von dort werden in den Sommerferien nach Marlow eingeladen. In diesem Jahr hat Corona all das gestoppt.

Corona stoppt Tschernobyl-Hilfe aus Marlow

Nordmagazin -

Seit 30 Jahren hilft ein Verein aus Marlow Ukrainern, die unter den Folgen des Reaktorunglücks in Tschernobyl leiden. Nun hofft man, dass die Spendentour trotz Corona stattfinden kann.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Tschernobyl: Wie reagierte Deutschland auf den GAU?

Nach dem Reaktorunfall von Tschernobyl am 26. April 1986 zieht eine radioaktive Wolke nach Deutschland. Das Unglück trifft Bundesrepublik und DDR unvorbereitet. Notfallpläne gibt es keine. mehr

Sommerferien auf nächstes Jahr verschoben

Eigentlich wollten die Vereinsmitglieder schon vor Ort sein und mehr als zwölf Tonnen Hilfsgüter - wie Pflegebetten, Rollstühle und Kinderbekleidung - verteilen. Die Corona-Pandemie hat allem einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auch die Einreise von 24 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 8 und 12 Jahren zu den Sommerferien in Marlow ist derzeit unmöglich.

Hilfstransport im September?

Vereins-Chefin Sabine Druckrey hofft, dass zumindest ein erster Hilfstransport im September auf die Reise gehen kann. Mit den Behörden in Weißrußland liefen diesbezüglich bereits Gespräche. Der Ferienaufenthalt für die Kinder sei auf das kommende Jahr verschoben worden.

Verein feiert 30-jähriges Bestehen

Ingesamt engagieren sich zwölf Vereinsmitglieder und etliche Freiwillige sowie Spender aus ganz Deutschland in dem bereits seit 30 Jahren bestehenden Marlower Verein. 1991 wurde der erste Hilfstransport von hier aus organisiert.

Weitere Informationen
NDR Info

Live-Ticker: Schleswig-Holstein lockert Corona-Regeln

NDR Info

Ab Montag sind in Schleswig-Holstein Veranstaltungen mit 500 sitzenden Teilnehmern erlaubt. Außerdem: Der Bund unterstützt Kinos mit 40 Millionen Euro. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Aktuelle Videos
02:30
Nordmagazin

Corona-Krise trifft Schaustellerfamilien hart

28.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
05:00
Nordmagazin
02:17
Nordmagazin
02:58
Nordmagazin

Firma setzt auf Atemschutzmasken made in MV

27.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:46
Nordmagazin
02:56
Nordmagazin

Corona-Krise sorgt für deutlich mehr Biomüll

27.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:42
Nordmagazin
02:21
Nordmagazin
02:30
Nordmagazin

Corona: Freibäder bereiten sich auf Gäste vor

26.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin

 

Weitere Informationen

Stellen Sie Ihre Fragen an den Bürgerbeauftragten

16.07.2020 16:30 Uhr

Er versteht sich als "Anwalt für die Bürger": Bürgerbeauftragter Matthias Crone. Am Donnerstag beantwortet er beim NDR in Schwerin Ihre Fragen im Livestream. mehr

Mediziner: Schulen und Kitas testweise öffnen

15.07.2020 17:10 Uhr

Ausgewählte Schulen und Kitas sollten zeitlich begrenzt einen Regelbetrieb wie vor Corona erproben. So sei eine raschere Rückkehr zur Normalität möglich, meint der Rostocker Mediziner Podbielski. mehr

Corona in MV: Eine neue Infektion - 805 Fälle insgesamt

15.07.2020 16:30 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern ist erstmals nach elf Tagen wieder eine Corona-Neuinfektion registriert worden. Laut der aktuellen Statistik gibt es damit insgesamt 805 gemeldete Fälle. mehr

Aida Cruises: Vorbereitungen für Saisonstart in Warnemünde

15.07.2020 15:00 Uhr

In den kommenden Tagen machen in Rostock die Kreuzfahrtschiffe "AIDAmar" und die "AIDAblu" fest. Dann beginnt die Vorbereitung auf die Saison, die am 12. August in Warnemünde eröffnet wird. mehr

Corona: Greifswalder testen erfolgreich Lungenschrittmacher

15.07.2020 15:00 Uhr

Die Universitätsmedizin Greifswald hat ein neues System für die Entwöhnung von Beatmungspatienten erfolgreich getestet. Der Lungen-Pacer ist Teil einer internationalen Studie. mehr

Corona: Länder beschließen Hygienekonzept für Schulbeginn

15.07.2020 15:00 Uhr

Die Kultusministerkonferenz hat ein gemeinsames Länderkonzept für Hygieneregeln an Schulen beschlossen. Details regeln die Länder. In Mecklenburg-Vorpommern sollen kommende Woche Ergebnisse vorliegen. mehr

Service

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 28.05.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:27
Nordmagazin
03:00
Nordmagazin