Stand: 07.02.2019 07:09 Uhr

Sundair übernimmt Abschiebeflug von Germania

Bild vergrößern
Am vergangenen Montag hat die Fluggesellschaft Germania Insolvenz angemeldet.

Nach der Insolvenz der Fluggesellschaft Germania hat das Stralsunder Unternehmen Sundair einen geplanten Abschiebeflug nach Albanien übernommen. Ursprünglich sollten Beamte der Bundespolizei schon am Dienstag rund 50 Albaner, deren Aufenthalt in der EU abgelehnt wurde, zurück in ihre Heimat bringen.

Frontex hatte Vertrag mit Germania

Die EU-Grenzschutzagentur Frontex hatte für diesen Abschiebeflug einen Vertrag mit der Berliner Airline Germania. Nachdem diese in der Nacht zu Dienstag wegen Insolvenz ihren Flugbetrieb eingestellt hatte, hat die Stralsunder Fluggesellschaft Sundair den Auftrag kurzfristig übernommen. Nach Angaben eines Unternehmenssprechers wurde dafür ein in Kassel stationierter Airbus nach Frankfurt am Main gebracht.

Mögliche Mehrkosten in Höhe von 300 Tausend Euro

Von dort ging der Flieger zunächst nach Tirana, dann weiterer nach Pristina. Zu den Kosten machte der Sundair Sprecher keine Angaben. Das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" berichtet von Mehrkosten in Höhe von 300 Tausend Euro.

tageschau.de

Rostock-Laage: Kurzarbeit für Flughafen-Personal?

Infrastrukturminister Pegel sieht den Flughafen Rostock-Laage nach der Germania-Insolvenz nicht in akuter Gefahr. Er hält Kurzarbeit für das Flughafenpersonal aber für möglich. mehr

Flugausfälle und Verspätungen - was nun?

Immer wieder kommt es zu Flugausfällen und Verspätungen für Reisende. Wann darf man sein Ticket stornieren? Was passiert bei einem Streik, was bei einer Insolvenz? Ein Überblick über die Rechte. mehr

Link

Airlines bieten Passagieren ermäßigte Tickets an

Germania-Flieger bleiben ab sofort am Boden - was wird aus den Passagieren? Nach der Insolvenz bieten Airlines den Betroffenen verbilligte Tickets an. Mehr bei tagesschau.de extern

Link

Germania beantragt Insolvenz

Die Fluggesellschaft Germania hat Insolvenz beantragt. Das teilte das Unternehmen mit. Der Flugbetrieb wurde eingestellt. Die Mitarbeiter der Airline stehen vor einer ungewissen Zukunft. extern

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 07.02.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

01:56
Nordmagazin
02:33
Nordmagazin