Polizei stellt täuschend echt aussehende Waffen sicher. © Polizeipräsidium Rostock

Schwerin: Polizeieinsatz mit Maschinenpistolen wegen verkleideter Männer

Stand: 30.10.2022 07:30 Uhr

Mit Kostümen im Militär-Look haben zwei junge Zeichentrick-Fans in Schwerin für einen Polizeieinsatz gesorgt, bei dem die Polizisten Schusswaffen ziehen mussten.

Nachdem eine Zeugin zwei junge Männer augenscheinlich mit Waffen, Masken und Militärwesten gemeldet hatte, ist es am Samstagnachmittag in der Schweriner Altstadt zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Die Männer kamen aus einem Video-Spielladen im Schlosspark-Center. Die Polizei ging zunächst vom Schlimmsten aus und stellte die beiden 19 und 22 Jahre alten Männer mit gezogenen Maschinenpistolen am Pfaffenteich. Sie hatten täuschend echt aussehende Waffen sowie Messer dabei und gaben an, Fans japanischer Zeichentrickserien zu sein. Damit begründeten sie auch ihre Verkleidung im Militär-Look.

Anzeige wegen Störung des öffentlichen Friedens

Die Männer aus Rostock waren wegen eines Szene-Treffens kostümiert nach Schwerin gekommen. Sie wurden wegen Störung des öffentlichen Friedens angezeigt. Laut einem Polizeisprecher wird ihnen der Einsatz in Rechnung gestellt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 30.10.2022 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Das LNG-Terminal Mukran von See aus. © Imago Foto: Jens Köhler

Gaspipeline für LNG-Terminal Mukran: Bundesverwaltungs-Gericht urteilt

Das Bundesverwaltungsgericht verkündet am Mittag, ob die Pipeline durch den Greifswalder Bodden rechtmäßig gebaut worden ist. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr